Netflix: Stranger Things-Spiel in Pixel-Optik versetzt Euch in die 80er

"Stranger Things" als Spiel: Die beliebte Netflix-Serie ist nun auch als Retro-Game verfügbar. Passend zum Flair der Serie wirkt der Titel, als sei er direkt aus den 80er Jahren zu uns in die Gegenwart gekommen. Das Projekt stammt dabei mehr oder weniger von Netflix selbst.

Das Spiel zur Serie "Stranger Things" ist als Teil des "Netflix Hack Day" entstanden. Laut dem Tech Blog des Streaming-Anbieters handelt es sich um einen Tag, an dem die Mitarbeiter tun können, was sie wollen. Benutzeroberfläche-Entwickler Joey Cato hat sich offenbar daran gemacht, ein Spiel zu entwickeln, das so auch auf einer alten Atari-Konsole hätte laufen können.

Vorsicht, Autos

In seinem Stranger Things-Spiel müsst Ihr als "Eleven" Autos ausweichen und den Weg über eine Straße schaffen – ähnlich wie im Klassiker "Frogger". Ein zweiter Modus erinnert hingegen an "Pac-Man": Verfolgt vom unbesiegbaren Demogorgon müsst Ihr hier Kinder retten beziehungsweise "aufsammeln". Die Optik erinnert dabei an die Prä-8-Bit-Ära mit einer stark begrenzten Anzahl von Pixeln. Das Game ist zudem in einen 80er-Jahre-TV eingebettet, der direkt aus der Netflix-Serie selbst stammt. Auf der Webseite Gorch könnt Ihr das Retro-Game selbst ausprobieren.

Neben dem "Stranger Things"-Spiel sind am "Netflix Hack Day" auch weitere spannende Projekte entstanden: So hat ein anderer Mitarbeiter beispielsweise einen Modus vorgestellt, der den Streaming-Dienst um eine Bild-in-Bild-Funktion erweitert. Netflix veröffentlicht zwar Videos zu den kreativsten Hack Day-Projekten, doch trotzdem sei es sehr unwahrscheinlich, dass diese tatsächlich irgendwann einmal ein fester Bestandteil des VOD-Dienstes werden. Schließlich gehe es eher darum, dass sich die Mitarbeiter "austoben" dürfen, um aus der täglichen Routine auszubrechen.

Weitere Artikel zum Thema
"Umbrella Academy": Trai­ler zur Netflix-Serie bringt Helden wieder zusam­men
Christoph Lübben
Die Comic-Vorlage zu "Umbrella Academy" stammt von Gerard Way – er war früher Frontsänger der Rockband "My Chemical Romance".
In "The Umbrella Academy" muss sich ein ungleiches Team an Helden sammeln, um das Ende der Welt zu verhindern und nebenbei einen Mord aufzuklären.
Netflix entwi­ckelt "Resi­dent Evil"-Serie
Christoph Lübben
Mit Sicherheit geht es in der Serie ähnlich düster zu wie im Spiel, hier "Resident Evil 7".
Netflix bringt die Untoten in euer Wohnzimmer: Anscheinend arbeitet das Unternehmen an einer Serie, die im "Resident Evil"-Universum angesiedelt ist.
Ab jetzt könnt ihr Netflix-Inhalte in Insta­gram Stories teilen
Michael Keller
Netflix erlaubt euch in Instagram Stories das Teilen von Filmplakaten
In Instagram könnt ihr eure Stories nun mit noch mehr Informationen füllen: zum Beispiel damit, welche Serie ihr gerade auf Netflix guckt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.