Netflix: Teilen von Accounts ist kein Problem

Supergeil !12
Netflix hat mit dem Teilen von Accounts offenbar kein großes Problem
Netflix hat mit dem Teilen von Accounts offenbar kein großes Problem(© 2015 Netflix, CURVED Montage)

Einen Netflix-Account mit mehreren Personen nutzen? Laut dem CEO des Streaming-Dienstes sei dies kein Problem. Im Gegenteil sehe das Unternehmen darin sogar eine positive Sache.

"Wir lieben es, wenn Menschen Netflix teilen", soll CEO Reed Hastings laut ValueWalk in einem Interview auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas gesagt haben. Dabei sei es egal, ob es sich um zwei oder zehn Menschen auf einer Couch handele – es sei keine negative, sondern eine positive Sache. Rein rechtlich ist es wohl eine Grauzone, wenn ein Nutzer des Streaming-Services seine Account-Daten an andere Menschen weitergibt, damit diese den Dienst ebenfalls nutzen können.

Werbung für das eigene Angebot

Laut Hastings würden viele Menschen, die den Netflix-Account einer anderen Person nutzen, später selbst zu zahlenden Kunden des Unternehmens. Als Beispiel nannte der Firmen-CEO Familien: Kinder von Eltern mit einem Account würden höchstwahrscheinlich später selbst ein Abonnement abschließen, wenn sie ausgezogen sind.

Auch wenn dieses Beispiel von Hastings nicht eindeutig mit einschließt, dass beispielsweise Freunde einen Account gemeinsam nutzen, die nicht zusammenwohnen, werde die Philosophie des Unternehmens deutlich: Menschen sollen den Service nutzen und das exklusive Angebot zu schätzen lernen. In eine ähnliche Kerbe schlägt der Präsident des Senders HBO, der im Teilen von Accounts ein "Marketing-Vehikel" sieht. Durch den Kontakt mit Marke, Produkten und Sendungen würden Personen zu "Abhängigen" werden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8 und S8 Plus: Samsung stellt neue Top-Smart­pho­nes offi­zi­ell vor
Jan Johannsen
Viel Display, wenig Rand: Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus.
Samsung hat das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus ganz offiziell vorgestellt. Neben der Größe gibt es nur noch einen weiteren wichtigen Unterschied.
Gene­ral­über­hol­tes Galaxy Note 7 angeb­lich kaum güns­ti­ger
Das Samsung Galaxy Note 7 feiert bald sein Comeback in einigen Regionen
Das Galaxy Note 7 bekommt eine zweite Chance: Samsung plant einen Wiederverkauf von generalüberholten Geräten – angeblich aber zum (fast) alten Preis.
Nokia 6 im Tear­down: Robus­tes Smart­phone mit Metall­platte
Das Nokia 6 besitzt eine Metallplatte mit 19 Schrauben
Das Nokia 6 zeigt im Teardown, wieso es so robust ist: Metallplatten schützen die empfindlichen Komponenten vor Erschütterungen und Schäden.