Netflix testet eine neue Abo-Option

Unfassbar !6
Der erste Monat auf Netflix ist kostenlos
Der erste Monat auf Netflix ist kostenlos(© 2018 Shutterstock / Alex Ruhl)

Basis, Standard, Premium – Ultra! Netflix testet eine vierte Abo-Option. Große Unterschiede zum bisherigen Top-Angebot gibt es nicht, dennoch dürfte Premium-Nutzern die Änderung womöglich nicht gefallen.

Bei Netflix ist eine zusätzliche Abo-Stufe aufgetaucht, berichtet Tutto Android. Der italienische Blog zeigt Vergleichstabellen, auf denen neben den bisherigen drei Paketen auch Netflix Ultra zu sehen ist, das monatlich 16,99 Euro kosten soll. Die anderen Optionen kosten wie gewohnt zwischen 7,99 Euro und 13,99 Euro. Unklar ist, inwiefern sich das Ultra-Angebot vom bisherigen teuersten und besten Abo (Premium) letztendlich unterscheidet, da Nutzer offenbar unterschiedliche Streaming-Pläne angezeigt bekommen.

Kein HDR mehr für Premium-Nutzer?

Manchmal enthält Netflix Premium nur noch die Option, den Account gleichzeitig über 2 Geräte zu nutzen, statt bisher 4. Dies wäre künftig Ultra-Nutzern vorbehalten. Zudem verschwindet die HDR-Option. Ansonsten gleichen sich die beiden Pakete. Bei anderen Nutzern wandern verfügbare Inhalte in HDR-Qualität lediglich vom Premium- ins Ultra-Segment. Filme und Serien können bei beiden Abos gleichzeitig auf 4 Geräten geschaut werden. Womöglich unterscheiden sich die beiden Pakete je nach Region und letztere Option ist unter anderem für Deutschland bestimmt. Zumindest wird uns diese angezeigt, wenn wir uns auf der Netflix-Seite eine Abo-Stufe aussuchen wollen.

"Wir testen ständig neue Dinge bei Netflix. Diese Tests dauern meistens unterschiedlich lange. In diesem Fall probieren wir unterschiedliche Preispunkte und Funktionen aus, um besser zu verstehen, wie Verbraucher Netflix schätzen", erklärt Netflix-Sprecherin Smita Saran in einer E-Mail an CNET.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix: Die besten Tipps und Tricks zum Video-Stre­a­ming
Arne Schätzle
TV war gestern: Netflix bringt angesagte Filme und Serien auf den Screen
Um Filme und Serien auf Netflix ohne Ärger zu streamen, sollte einige Tipps beachten. Wir haben die wichtigsten zusammengestellt.
"House of Cards": So stellt Netflix Frank Under­wood in Staf­fel 6 kalt
Lars Wertgen1
Kevin Spacey hat in "House of Cards" keine Zukunft
Wie streicht Netflix Kevin Spacey aus der Serie "House of Cards"? Ein kurzer Trailer verrät das Ende von Frank Underwood.
Netflix: Super­man wird zu “The Witcher”
Lars Wertgen
Wann Henry Cavill als "Witcher" zu sehen sein wird, steht noch nicht fest
Die Netflix-Serie über das Computerspiel “The Witcher” hat ein Gesicht: "Superman"-Darsteller Henry Cavill übernimmt die Hauptrolle.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.