Netflix veröffentlicht Trailer zu deutscher Serie "Dark"

Es wird düster bei Netflix: Die erste deutsche und selbst produzierte Serie des Streaming-Anbieters trägt den Namen "Dark" – ein deutlicher Hinweis darauf, dass die Zuschauer keine leichte und fröhliche Unterhaltung erwartet. Die Mystery-Serie soll noch 2017 zu sehen sein.

Der erste Trailer umreißt grob die Geschichte von "Dark": Die Serie spielt in der deutschen Kleinstadt Winden, in der offenbar ein Junge verschwindet. Wie der Beschreibungstext verrät, sollen im weiteren Verlauf "schockierende Sünden und Geheimnisse" der kleinen Stadt zutage treten. Am Ende des Trailers gibt Netflix uns lediglich eine grobe Info zum Release-Datum: Die Serie soll demnach im "Winter 2017" bei dem Streaming-Anbieter zu sehen sein.

Hälfte der Drehzeit ist um

Allzu viel verrät der Netflix-Trailer zur Story von "Dark nicht" – doch schließlich soll der kurze Clip auch vor allem Interesse wecken und Spannung erzeugen. Das schaffen die eindrucksvollen Bilder ohne Probleme, nicht zuletzt durch schnelle Schnitte und viele Aufnahmen im Dunkeln.

Offenbar haben sich die Produzenten entschieden, zur Halbzeit bei den Dreharbeiten mehr zu "Dark" zu verraten: So gab es einen Termin in Berlin, bei dem sich unter anderem der Regisseur Baron Bo Odar selbst zu dem Projekt äußerte, wie DWDL berichtet. Er genieße die künstlerische Freiheit, die Netflix ihm biete. 75 von insgesamt 150 veranschlagten Tagen habe das Team nun hinter sich, um die 10 Folgen in Berlin und Umgebung zu drehen. Am 7. April 2017 soll die Produktion im Kasten sein.


Weitere Artikel zum Thema
SNES Clas­sic Mini im Test: das Hands-on des Nintendo-Klas­si­kers [mit Video]
Alexander Kraft1
Das SNES Classic Mini kommt mit 21 vorinstallierten Spiele-Klassikern.
Anfang der 1990er Jahre war das SNES das Größte für mich. 25 Jahre später veröffentlicht Nintendo das SNES Classic Mini. Wir haben sie ausprobiert.
Elephone S8: Verkauf des Mi-Mix-Klones gest­ar­tet
Jan Johannsen1
Elephone S8: Vorne fast nur Display und hinten changierende Farben.
Das Xiaomi Mi Mix war mit seinem randlosen Display der Hingucker Ende 2016. Das Elephone S8 kostet deutlich weniger als sein Vorbild.
"Holo­gate", "Fallout 4" und "Duck Hunt" ange­spielt [mit Video]
Stefanie Enge
In "Hologate" kämpft Ihr zu viert miteinander
Neue Spiele für VR-Brillen: Auf der Gamescom in Köln konnten wir "Fallout 4 VR", "Duck Hunt" und "Hologate" ausprobieren.