Netflix will Filme ins Kino bringen

Bald könnt ihr Netflix vielleicht im Kino schauen
Bald könnt ihr Netflix vielleicht im Kino schauen(© 2014 Netflix)

Netflix denkt um: In Zukunft wird der Streaming-Anbieter einige Filme vorab exklusiv im Kino zeigen. Online sollen diese dann erst zu einem späteren Zeitpunkt abrufbar sein. Damit will das Unternehmen offenbar seine Chancen auf Auszeichnungen erhöhen.

Den Anfang werde "Roma" machen, berichtet Deadline. Das Drama handelt von einer alleinerziehenden Mutter in Mexiko Stadt und soll Chancen auf einen Oscar haben. Allerdings berücksichtigt die Academy ausschließlich Filme, die zuvor im Kino gelaufen sind. Ebenfalls zuerst im Kino zeigen wolle Netflix "The Ballad of Buster Scruggs" von Susanne Bier und "Bird Box" mit Sandra Bullock.

Auch in Deutschland?

Die Filme werden laut Deadline allerdings nicht in den großen (US-)Kinoketten laufen. Diese lehnten es ab, Netflix-Produktionen zu zeigen, weil der Streaming-Anbieter die Filme nach ihrem Geschmack zu kurz danach bereits online anbieten würde. Ob die Oscar-Jury Filme des Unternehmens überhaupt berücksichtigen sollte, ist in der Branche umstritten.

Netflix werde "Roma" zunächst am 21. November 2018 in Los Angeles, New York und Mexiko zeigen. Am 29. November gehe es in zusätzlichen US-Städten sowie in London weiter. Ab dem 7. Dezember sollen dann auch Kinos in "internationalen Gebieten" den Film vorführen. Ob zu diesen Regionen auch Deutschland zählt, ist derzeit unklar.

Nachdem "Roma" in Venedig den Goldenen Löwen gewonnen hatte, kündigten deutsche Kinobetreiber an, den Film zu boykottieren – sofern der Streaming-Anbieter nicht zu Nachverhandlungen bereit sei. Sicher ist: Ab dem 14. Dezember könnt ihr den Oscar-Kandidaten online anschauen. Aber auch im November hält Netflix allerlei Interessantes für euch bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix kündigt exklu­sive deut­sche Serien und Filme an
Lars Wertgen
Netflix setzt vermehrt auf deutsche Produktionen
Auf Netflix laufen in Zukunft einige neue deutsche Produktionen. Die Serien und Filme könnten unterschiedlicher nicht sein.
Der "Brea­king Bad"-Film soll zuerst auf Netflix laufen
Lars Wertgen
Aaron Paul soll auch im "Breaking Bad"-Film eine prägende Rolle spielen
Die "Breaking Bad"-Geschichte scheint noch nicht zu Ende erzählt. Der Film zur Serie läuft angeblich zunächst auf Netflix.
"Black Mirror: Banders­natch": Netflix spei­chert all eure Entschei­dun­gen
Francis Lido
In "Black Mirror: Bandersnatch" bestimmt ihr, wie es weitergeht
Netflix is watching you: Der Streaming-Anbieter hält fest, welche Entscheidungen ihr in "Black Mirror: Bandersnatch" trefft.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.