Neue iPhone 6-Werbespots widmen sich Kamera und Display

Star-Power für das iPhone 6: Apple strahlt in den USA ab sofort zwei neue Werbespots im Kino und Fernsehen aus, die das neue iPhone 6 und iPhone 6 Plus bewerben. Wie bei den ersten beiden Spots ertönen auch bei den neuen Clips die Stimmen von Popstar Justin Timberlake und "Tonight Show"-Moderator Jimmy Fallon.

Das Eröffnungswochenende des iPhone 6-Verkaufs bescherte Apple einen Rekordumsatz von über zehn Millionen abgesetzten iPhone-Einheiten. Doch nun gilt es, willige Käufer jenseits der Early Adopters zu erreichen. Laut TNW hat Apple dafür jetzt zwei neue rund 30 Sekunden lange Werbespots in den USA gestartet, die mit den prominenten Stimmen von Jimmy Fallon und Justin Timberlake die Vorzüge der neuen iPhone 6-Modelle in die amerikanischen Haushalte kommunizieren sollen. Der erste Clip konzentriert sich dabei ganz auf die Kamera des iPhone 6 sowie ausgewählte Funktionen wie Zeitlupe oder Zeitraffer. Selbstverständlich finden die beiden Stars diese Spielereien ganz unglaublich und absolut großartig.

Apple ist stolz auf das gewachsene iPhone 6

Der zweite Werbespot konzentriert sich hauptsächlich auf die Größe des iPhone 6 und des iPhone 6 Plus. Jimmy Fallon bemüht sich dabei redlich, sachlich zu erläutern, welche Vorteile die großen Displays haben und berichtet zusätzlich über die HealthKit-Funktionen. Währenddessen weist Justin Timberlake immer wieder und völlig überdreht darauf hin, wie "groß" das alles ist.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6, Galaxy S8 und Co: So schla­gen sich die Top-Geräte im Speed-Test
Die aktuellen Top-Smartphones im Speed-Test
Fünf Smartphones, ein Test: Aktuelle Smartphones wie das LG G6, Galaxy S8 und iPhone 7 Plus stellen sich einem praxistauglichen Speed-Test.
"Call of Duty: WWII" offi­zi­ell bestä­tigt: Acti­vi­sion kündigt Live­stream an
"Call of Duty: WWII" schickt Euch zurück in die Kriegsjahre 1939 bis '45.
Activision macht es wie Electronic Arts und schickt Euch im nächsten "Call of Duty: WWII" wieder in die Vergangenheit der Jahre 1939 bis '45.
Das Galaxy S8 besitzt einen Bild­sta­bi­li­sa­tor – benutzt ihn aber nicht
Michael Keller3
Samsung Galaxy S8 Teardown Frontkamera
Im Teardown des Galaxy S8 zeigt sich: Die Frontkamera des Smartphones verfügt offenbar über einen optischen Bildstabilisator.