Neuer Akku soll Überhitzungsproblem von Smartphones lösen

Supergeil !7
Der neue Lithium-Ionen-Akku könnte auch Smartphones sicherer machen
Der neue Lithium-Ionen-Akku könnte auch Smartphones sicherer machen(© 2015 Apple)

Mehr Sicherheit für Smartphones: Forschern der Universität Stanford ist offenbar ein Durchbruch im Akku-Bereich gelungen. Die Wissenschaftler entwickelten einen Lithium-Ionen-Akku, der sich bei einer gefährlichen Überhitzung des Gerätes selbstständig abschalten kann.

Der neue Akku schaltet sich dann ab, wenn die Temperatur ein gewisses Level übersteigt, ist in Publikation der Universität Stanford zu dem Projekt zu lesen. Auf diese Weise soll vermieden werden, dass ein Smartphone oder Computer Schaden nimmt oder sogar ein Feuer entstehen kann. "Wir haben den ersten Akku entworfen, der wiederholt aus- und wieder angeschaltet werden kann", beschreibt Standord-Professor Zhenan Bao die Funktionsweise. Dabei solle es keine Einbußen im Bereich der Performance des Akkus geben.

Akku nicht beschädigt

Die dauerhafte Nutzung trotz gelegentlicher Abschaltung sei die wahre Innovation des neuen Akkus. Zwar gibt es bereits Lösungen, um einen Akku vor Überhitzung und spontaner Entzündung zu schützen – diese würden aber immer dazu führen, dass der Akku hinterher nicht mehr verwendet werden kann. Die Technologie der Forscher ermögliche es hingegen, den Akku einfach wieder anzuschalten, sobald die Temperatur wieder auf ein Maß gesunken ist, das einen gefahrlosen Betrieb gewährleistet.

Um das automatische Abschalten zu gewährleisten, haben die Forscher den Akku mit kleinen Partikeln ausgestattet, die sich berühren müssen, um den Strom zu leiten. Diese sind in einen dünnen Film aus Polyethylen eingebettet, der den Akku umgibt. Sobald die Temperatur steigt, dehnt sich dieser Film aus – und die Leitfähigkeit verschwindet. Bei Abkühlung zieht sich der Film wieder zusammen, wodurch der Akku wieder normal funktioniert.

"Im Vergleich zu vorherigen Ansätzen bietet unser Design eine verlässliche, schnelle und umkehrbare Strategie", sagt Mitentwickler Yi Cui. "Diese kann sowohl eine höhere Leistungsfähigkeit des Akkus ermöglichen als auch eine verbesserte Sicherheit."


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy J5 (2017) So sieht Samsungs neues Einstei­ger-Smart­phone aus
Guido Karsten1
Das Galaxy J5 (2017) wird wohl im Juni auf den Markt kommen
Das Samsung Galaxy J5 (2017) ist vollständig geleakt: Neben den Spezifikationen ist nun auch bekannt, in welchen Farben das Smartphone erscheint.
Sony will Xperia XZ1, XZ1 Compact und X1 angeb­lich auf der IFA präsen­tie­ren
Das Xperia XZ Premium ist das erste Sony-Smartphone mit Snapdragon 835
Sony plant 2017 angeblich die Vorstellung vom Xperia XZ1, Xperia XZ1 Compact und Xperia X1. Zwei dieser Smartphones sollen High-End-Hardware erhalten.
Für das Galaxy X? Samsung soll noch im Mai ein dehn­ba­res Display vorstel­len
1
Das Galaxy X lässt sich angeblich zu einem Tablet auseinanderfalten
Samsung soll in Kürze ein flexibles Display präsentieren, das dehnbar und faltbar ist. Doch bis zum Release des Galaxy X könnte es noch dauern.