Neues Facebook-Smartphone soll von Samsung kommen

Weg damit !13
Samsung könnte Facebook bei der Entwicklung eines eigenen Smartphones unterstützen
Samsung könnte Facebook bei der Entwicklung eines eigenen Smartphones unterstützen(© 2014 CC: Flickr/kiyong2)

Bringt Facebook bald ein eigenes Smartphone heraus? Die Köpfe des sozialen Netzwerks haben Gerüchten zufolge schon seit Längerem Pläne für ein solches Gerät. Durch eine Partnerschaft mit Samsung könnte Facebook dem Ziel jetzt ein Stück näher kommen.

Anscheinend gab es bereits Gespräche zwischen den beiden Unternehmen, in denen sie sich auf die Entwicklung eines Gerätes geeinigt hätten, berichtet Korea Times. Demnach haben sich Facebook-CEO Mark Zuckerberg und Samsungs Lee Jae-yong am 14. Oktober im Hauptquartier des südkoreanischen Smartphone-Herstellers in Seoul getroffen.

Win-Win-Situation?

Dem Bericht zufolge verlief das Gespräch für beide Seiten zufriedenstellend. Man habe sich darauf geeinigt, dass ein solches Projekt Vorteile für beide Seiten mit sich brächte. "Da sich Facebook auf das Ökosystem seines sozialen Netzwerks konzentriert, braucht das Unternehmen einen vertrauenswürdigen Geschäftspartner für Hardware – und ich glaube, dass Samsung das richtige Unternehmen ist", soll ein Offizieller über die Zusammenarbeit des größten sozialen Netzwerks mit dem Smartphone-Marktführer gesagt haben.

Eine offizielle Stellungnahme von Samsung gab es dazu nicht; aber das Unternehmen könnte tatsächlich in der Kooperation mit Facebook einen Weg sehen, um seine schlechten Umsatzzahlen der jüngsten Vergangenheit auszugleichen. Facebook hat mit Samsung bereits bei der virtuellen Brille Gear VR zusammengearbeitet – und kann nach der wenig erfolgreichen Zusammenarbeit mit HTC am ersten Facebook-Phone HTC First einen neuen Versuch in Richtung eines eigenen Smartphones starten.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
1
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.