Neues iOS-Update schützt euch vor Sicherheitslücke "Spectre"

Das Update auf iOS 11.2.2 steht auch für iPhone 8 und 8 Plus zur Verfügung
Das Update auf iOS 11.2.2 steht auch für iPhone 8 und 8 Plus zur Verfügung(© 2017 CURVED)

Apple macht iPhone, iPad und iPod touch wieder sicherer: Das Update auf iOS 11.2.2 soll auf den mobilen Geräten des Unternehmens Spectre adressieren. Die Sicherheitslücke sorgt zusammen mit Meltdown derzeit für Aufregung, da Millionen Geräte betroffen sind.

Wie Apple auf seiner Security-Webseite mitteilt, soll das Update auf iOS 11.2.2 die Sicherheit in Safari und WebKit erhöhen und die Effekte von Spectre eindämmen. Da es sich um ein iOS-11-Update handelt, steht die Aktualisierung für alle iPhones ab dem iPhone 5s bereit. Solltet ihr ein iPad Air oder neuer oder einen iPod touch der sechsten Generation besitzen, sind die Geräte ebenfalls kompatibel.

Auch Update für macOS

Es wird empfohlen, das Update auf iOS 11.2.2 so schnell wie möglich zu installieren. Dafür öffnet ihr zunächst die "Einstellungen" und tippt dann auf "Allgemein". Anschließend wählt ihr den Menüpunkt "Softwareupdate" aus und dann "Laden und installieren". Auch für Mac und MacBook hat Apple ein Update zur Verfügung gestellt: Das Sicherheitsupdate für macOS 10.13.2 richtet sich ebenfalls an Spectre und Meltdown und sollte zeitnah installiert werden.

Wie kürzlich bekannt wurde, betreffen die Sicherheitslücken Spectre und Meltdown Geräte, die Intel-, AMD- und ARM-Chipsätze verwenden – also weltweit Milliarden Computer, Notebooks, Smartphones und Tablets. Auch alle Macs und iPhones sind gefährdet; allerdings beeilte sich Apple zu versichern, dass es schwierig sei, die Lücken auszunutzen. Mit den aktuellen Updates leitet das Unternehmen nun konkrete Schritte ein.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs Max in Einzel­tei­len: Darum ist die Repa­ra­tur offen­bar so teuer
Francis Lido3
Die Glasrückseite ist die Schwachstelle des iPhone Xs Max
Der iFixit-Teardown zum iPhone Xs Max ist da. Dieser offenbart, warum der Austausch der Rückseite kompliziert und teuer ist.
iPhone Xs und Xs Max im Drop­test: Wie wider­stands­fä­hig ist das Glas?
Christoph Lübben
Apple iPhone Xs und Xs Max
Wie viel halten iPhone Xs und iPhone Xs Max aus? In einem Drop-Test treten die Apple-Smartphones gegen das iPhone X von 2017 an.
iPhone Xs, iPhone X, Galaxy S9 Plus und Pixel 2 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen3
Google Pixel 2, iPhone X, iPhone Xs und Samsung Galaxy S9 Plus
Beim iPhone Xs (Max) hat Apple wieder an der Kamera gearbeitet. Die Veränderungen im Vergleich zum iPhone X, Galaxy S9 Plus & Pixel 2 seht ihr hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.