Neues Lumia-Smartphone im Benchmark gesichtet – mit 4,7-Zoll-HD-Display

Weg damit !16
Die Ausstattung des RM-1128 ist der des Lumia 640 sehr ähnlich
Die Ausstattung des RM-1128 ist der des Lumia 640 sehr ähnlich(© 2015 CURVED)

Neues Einsteiger-Smartphone von Microsoft in der Lumia-Reihe: In einer Benchmark-Datenbank ist ein Gerät mit der Modellnummer "RM-1128" aufgetaucht. Das Smartphone ist von der Ausstattung mit dem Lumia 520 oder dem Lumia 640 zu vergleichen. Möglicherweise handelt es sich dabei um eines der vier mysteriösen Geräte, die @evleaks vor Kurzem prophezeit hat.

Dem Eintrag in der Datenbank zufolge besitzt das Lumia RM-1128 ein Display, das in der Diagonale 4,7 Zoll misst, berichtet WinFuture. Der Bildschirm soll mit 1280 x 720 Pixeln in HD auflösen, woraus sich eine Pixeldichte von 313 ppi ergibt. Als installiertes Betriebssystem ist Windows Phone angegeben – ob es sich dabei um Windows 10 handelt, geht aus dem Eintrag nicht hervor.

Videoaufnahmen in HD

Auch die übrige Hardware passt in die Einsteiger-Sparte der Lumia-Smartphones: So soll das Gerät zum Beispiel einen vierkernigen Chipsatz von Qualcomm als Antrieb nutzen. Da als Grafikeinheit Adreno 304 aufgeführt wird, ist davon auszugehen, dass es sich dabei um den Snapdragon 208 oder 210 handelt. Demnach beträgt die Taktung des Prozessors mutmaßlich 1,1 GHz – zudem verfügt der Chip über eine LTE-Modem und 64-Bit-Architektur.

Der Arbeitsspeicher soll die Größe von 512 MB haben, während der interne Speicherplatz 8 GB umfasst. Die Hauptkamera entspricht mit der Auflösung von 5 MP der des Lumia 520; die Frontkamera soll mit 2 MP auflösen. Anscheinend sind mit der Hauptkamera auch Videoaufnahmen in HD möglich. Wann und zu welchem Preis das neue Lumia eingeführt wird, kann nur vermutet werden. Gemessen an den anderen Einsteiger-Geräten der Reihe wird das Smartphone zum Release wahrscheinlich zwischen 120 und 160 Euro kosten.


Weitere Artikel zum Thema
"Sea of Thie­ves": So sieht der neue Arena-Modus aus
Francis Lido
Auch in der Arena kommt es zu Schlachten auf hoher See
"Sea of Thieves" bekommt einen neuen Spielmodus: Ab 2019 könnt ihr euch in der Arena mit anderen Spielern anlegen.
Micro­soft kündigt "PUGB" und 15 weitere Spiele für den Xbox Game Pass an
Francis Lido
Der Xbox Game Pass bietet künftig noch mehr Gründe, um zum Controller zu greifen
"PUGB" ist jetzt über den Xbox Game Pass spielbar. Weitere Titel folgen im November und Dezember.
Xbox One unter­stützt nun Maus und Tasta­tur
Lars Wertgen
Der Xbox-Controller bekommt Konkurrenz
Auf eurer Xbox One könnt ihr Maus und Tastatur bereits seit einiger Zeit zum Schreiben von Nachrichten nutzen – und nun auch zum Zocken.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.