New Yorker Künstler wirft Apple Ideenklau vor

Laut James De La Vega hat Apple den aktuellen Werbespruch für das iPhone 5s nicht selbst erfunden
Laut James De La Vega hat Apple den aktuellen Werbespruch für das iPhone 5s nicht selbst erfunden(© 2014 Youtube/Apple)

"You are more powerful than you think" – diesen Spruch hatte der New Yorker Künstler James De La Vega über ein Jahrzehnt mit Kreide auf Gehwege und Wände der Stadt gemalt. Derselbe Satz taucht unverändert in einem Werbefilm zum iPhone 5s von Apple auf, der landesweit im Fernsehen ausgestrahlt worden war.

"Ich habe eine ganze Serie an Zitaten. Sie alle sollen dazu dienen, Menschen zu inspirieren, sie zu erheben und zu befähigen", sagte De La Vega der NY Daily News. "Diese Leute wussten darüber Bescheid, als sie sich entschieden, den Spruch zu benutzen, um Menschen zum Kauf ihrer Smartphones zu bewegen." Ein Sprecher von Apple lehnte es ab, zu der Anschuldigung gegenüber der Zeitung Stellung zu nehmen.

Irreführung der Kunden?

Über einen Anwalt hat De La Vega Apple eine Abmahnung zukommen lassen, der einer Unterlassungsaufforderung gleichkommt. In dem Brief steht, dass Apple seine Kunden klar irreführt, weil sie den Eindruck gewinnen könnten, dass De La Vega "das Produkt unterstütze". Dadurch würde der eigentlichen Aussage des Künstlers widersprochen und diese untergraben. In dem Brief steht auch, dass De La Vega durch die Aushandlung eines Vergleichs eine Klage vermeiden will. "Apple sollte mich bezahlen, weil ich es erschaffen habe."


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten6
Naja !9Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth2
Unfassbar !8Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.