Nexus 5 und Co. erhalten Sicherheitsupdate für August – Lautstärke-Bug weg

Her damit !9
Das Nexus 5 erhält mit dem aktuellen Sicherheitsupdate auch einen Bugfix
Das Nexus 5 erhält mit dem aktuellen Sicherheitsupdate auch einen Bugfix(© 2014 CURVED)

Das Sicherheitsupdate für August 2016 ist da: Wie üblich erhalten die Geräte von Google wie das Nexus 5 als erste Android-Smartphones und -Tablets die Aktualisierung, die Sicherheitslücken schließen soll. Das Update soll aber auch einen schweren Bug ausräumen.

Neben dem Nexus 5 ist das Update mit den Sicherheits-Patches laut Android Police auch für folgende Geräte bereits verfügbar: Nexus 6, Nexus 6P, Nexus 5X, Nexus 9, Nexus 7, den Nexus Player sowie das Google Pixel C. Die Aktualisierung kann derzeit auf den Entwickler-Seiten von Google heruntergeladen werden – der Rollout via OTA (Over the Air) sollte aber ebenfalls in naher Zukunft erfolgen.

Lautstärke-Bug gefixt

Mit dem Android-Sicherheitsupdate für August 2016 soll auf dem Nexus 5 außerdem ein Bug ausgeräumt werden, der sich offenbar mit der Aktualisierung vom Monat Juli eingeschlichen hatte. Mehrere Nutzer hatten davon berichtet, dass nach dem Update die Audiowiedergabe nicht mehr richtig funktioniert – so ließ sich beispielsweise auf einigen Geräten die Lautstärke nicht mehr auf Null stellen. Google hatte kurz nach Bekanntwerden ein Update mit Bugfix versprochen, das nun offenbar geliefert wird, wie Android Police weiter berichtet.

Googles Sicherheitsupdate für August ist wie schon im Vormonat in zwei Stufen aufgeteilt: Laut Googles Sicherheitsmitteilung wird das eine Update auf den 1. August datiert, das zweite auf den 5. August. Letzteres scheint eine große Anzahl an Lücken zu stopfen, die Geräte mit Qualcomm-Chips betreffen. Bleibt zu hoffen, dass die Smartphone-Hersteller diese Patches zeitnah für ihre Geräte zur Verfügung stellen.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten13
Naja !6Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Libra­tone Q Adapt On-Ear made for Google im Test
Marco Engelien
Dynamisches Duo: der Libratone Q Adapt On-Ear und das Pixel
Der Libratone Q Adapt On-Ear gehört zu den ersten Geräten, die das Label "made for Google" tragen. Was das bedeutet, erklären wir im Test.
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.