Nexus 6 (2015) zeigt auf geleakten Fotos sein Metallgehäuse

Her damit !30
Beim Nexus 6 (2015) von Huawei steht offenbar das obere Ende der Rückseite ein Stück weit hervor
Beim Nexus 6 (2015) von Huawei steht offenbar das obere Ende der Rückseite ein Stück weit hervor(© 2015 inexus.co)

Die meisten Bilder, die bisher vom neuen Nexus 6 (2015) zu sehen waren, entstanden am PC und zeigten lediglich ein Rendermodell vom Gerät. Wie BGR berichtet, teilte der Google+-Nutzer Tiesen Fu nun aber gleich drei Fotos, die das echte Nexus-Smartphone von Huawei aus der Nähe und von beiden Seiten zeigen.

Das wohl auffälligste Merkmal des Nexus 6 (2015) ist sicherlich die aus der Rückseite herausragende Kamera. Hier schaut nämlich nicht nur die Kameraöffnung samt Linse ein Stück weit heraus, sondern Huawei hat offenbar das ganze obere Ende des Smartphones dicker gemacht. Ob der massige Kopf außer der Kamera und dem Blitz vielleicht noch zusätzliche Akkureserven verbergen ist nicht klar. Sicher dürfte allerdings sein, dass das Smartphone trotz hervorstehender Kamera nicht wackelt, wenn Ihr es auf einen Tisch legt.

Fotos sind vermutlich echt

Auch der Leak-Experte Steve Hemmerstoffer alias OnLeaks ist mittlerweile auf die Fotos vom neuen Nexus 6 (2015) aufmerksam geworden. Wie er via Twitter mitteilt, sollen seine Quellen die Echtheit der Aufnahmen bestätigen. Sie hatten ihn bereits mit den Infos versorgt, auf deren Basis der Designer Jermaine Smit ein beeindruckendes Rendervideo erstellt hatte.

Neben dem hervorstehenden Ende samt Kamera ist auf der Rückseite des Nexus 6 (2015) auch bereits eine runde Einbuchtung zu erkennen. Hier dürfte sich der erwartete Fingerabdrucksensor des Smartphones befinden. Die Front des Nexus 6 (2015) zeigt derweil wenige Details. Hier sind lediglich am oberen und unteren Ende Streifen zu erkennen, hinter denen Lautsprecher liegen dürften. Außerdem scheint das Gerät auf der Vorderseite über keine mechanischen Buttons zu verfügen.

Weitere Artikel zum Thema
Android O: Devel­oper Preview 4 ist für Pixel und Nexus erschie­nen
Michael Keller
Android O soll noch im Sommer 2017 offiziell erscheinen
Google hat die Developer Preview 4 von Android O veröffentlicht. Entwickler können die Vorabversion auf Pixel- und Nexus-Geräten testen.
Android O: Nexus 6P und 5X unter­stüt­zen neues Stre­a­ming-Feature nicht
Felix Kreutzmann
Peinlich !9Die Modelle Nexus 6P und 5X unterstützen unter Android O das aptX-Feature nicht
Das Audio-Streaming-Feature von Android O könnt Ihr mit dem Nexus 6P und 5X nicht nutzen. Es ist unklar, ob es an der Hardware der Geräte liegt.
Android 7.1.2 für Pixel und Nexus berei­tet Probleme mit Finger­ab­druck­sen­sor
Christoph Groth1
Peinlich !5Android 7.1.2 führt offenbar zu Problemen mit dem Fingerabdrucksensor des Google Pixel XL
Offenbar klagen viele Besitzer eines Google Pixel oder Nexus über Probleme mit dem Fingerabdrucksensor nach einem Update auf Android 7.1.2 Nougat.