Nexus 6: Fingerabdruckscanner nach LG G3-Vorbild?

Her damit !38
Der Nachfolger des Nexus 5 könnte einen Fingerabdruckscanner erhalten
Der Nachfolger des Nexus 5 könnte einen Fingerabdruckscanner erhalten(© 2014 CURVED)

Auch wenn die Tage der Nexus-Reihe bereits gezählt sind – 2014 will Google noch einmal ein Smartphone mit diesem Namen präsentieren. Das Gerät soll voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte und voraussichtlich als Nexus 6 erscheinen. Vorbild werde das LG G3 sein – und auch ein Fingerabdruckscanner sei in Planung, verrät ein griechischer Blog.

Was beim Nexus 5 gut funktioniert hat, wird Google wohl auch beim kommenden Android-Smartphone fortführen: die Zusammenarbeit mit LG. Die Vermutung liegt daher nahe, dass das Nexus 6 vieles vom nun offiziell angekündigten LG G3 übernehmen wird. Das bestätigt der Blog Android Geeks, der sich dabei auf einen Insider beruft. Des Weiteren will die Quelle von Gesprächen zwischen Google und Lieferanten von Fingerabdrucksensoren erfahren haben.

Quad-HD-Auflösung auch für das kleinere Nexus 6?

Das Design des nächsten Google-Smartphones soll sich stark an dem Aussehen des LG G3 orientieren. Allerdings ist der Sprung zu einem 5,5-Zoll-Display, wie es der G2-Nachfolger bekommen soll, beim Nexus eher unrealistisch. Stattdessen ist eine Bildschirmdiagonale von 5,2 Zoll im Gespräch. Trotzdem geht der vom Blog befragte Insider davon aus, dass der Bildschirm des Nexus 6 mit der für das G3 angekündigten Quad-HD-Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln auf den Markt kommen wird.

Als Prozessor kommt ein Snapdragon 805 SoC in frage, dessen vier Kerne mit 2,7 GHz getaktet sind. 3 GB RAM und 16 beziehungsweise 32 GB Flash-Speicher wirft der Blog als weitere Gerüchte in die Runde. Der diskutierte Fingerabdruckscanner soll auf der Gerätevorderseite unterhalb des Bildschirms positioniert sein.

Die Präsentation des Nexus 6 könnte zeitgleich mit dem Launch der nächsten Android-Version - 4.5 oder 5.0 - erfolgen. Da die vorherigen Nexus-Modelle allesamt im Oktober vorgestellt wurden, ist der Monat auch der Favorit für den möglichen Release-Termin.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Videos herun­ter­la­den in Chrome für Android: So funk­tio­niert's
Marco Engelien
Zum Herunterladen tippt Ihr in Chrome einfach auf den Pfeil.
Der Chrome-Browser für Android hat eine neue Funktion erhalten. Ab sofort könnt Ihr Webseiten und Videos offline speichern. So geht's.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien5
Weg damit !17"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.