Nicht erfüllbar: Apple Watch-App-Guidelines korrigiert

Supergeil !7
Apple Watch-Entwickler benötigen doch keinen App-Screenshot
Apple Watch-Entwickler benötigen doch keinen App-Screenshot (© 2014 Apple)

Die Apple Watch beschert den Entwicklern Sorgenfalten: Apple hat im Vorfeld des Release seiner Smartwatch für Verwirrung unter den Drittanbietern von Apple Watch-Apps gesorgt. Schuld daran ist eine Formulierung in der Entwickler-Dokumentation, wie 9To5Mac berichtet.

Der entsprechende Passus in dem Text besagt, dass Apple Genehmigungen für eine Apple Watch-App nur dann erteilt, sofern ein Screenshot von der Anwendung vorliegt, der von der Apple Watch selbst stammt. Dies gestaltet sich für die meisten Entwickler jedoch als relativ schwierig, da kaum jemand das Wearable vor seinem offiziellen Release am 24. April zu Gesicht bekommt. Lediglich ausgewählten Partnern gestatten die Kalifornier vorab den Zugang zur Hardware des Wearables.

Apple Watch muss doch keinen Mangel an Apps befürchten

Die Passage in der Entwickler-Dokumentation ließ deshalb zuletzt Befürchtungen aufkommen, dass es für die Apple Watch nur sehr wenige Drittanbieter-Apps zu ihrem Release geben würde. Doch mittlerweile hat Apple seine dubiose Screenshot-Forderung heimlich, still und leise wieder verschwinden lassen. Entwickler können die notwendigen Bilder stattdessen per iOS-Simulator auf ihrem Mac erstellen.

Dadurch besteht für Drittanbieter die große Möglichkeit, eine Vielzahl an Apps zum Start der Apple Watch genehmigt zu bekommen. Seit Kurzem gibt es auch bereits die ersten Informationen über kommende Gadgets, Games und Anwendungen für die Apple Watch. Welche Spielereien und praktischen Tools sich genau auf der Smartwatch aus Cupertino finden werden, erfahren wir ab dem 24. April.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book Messen­ger lässt Euch künf­tig mit Emojis reagie­ren
Der Facebook Messenger erhält die "Message Reactions" sowie die "Mentions"
Der Facebook Messenger bekommt zwei neue Funktionen spendiert: Mit "Message Reactions" und "Mentions" wird die App in Kürze noch vielfältiger.
Samsung stellt Gear S3 als Taschen­uhr vor
Michael Keller1
Links im Bild: Die Taschenuhr-Version der Samsung Gear S3
Samsung ist derzeit auf der Baselworld 2017 anwesend – und hat das Event zur Präsentation einer Gear S3-Taschenuhr genutzt.
"Assas­sin's Creed: Empire" schickt Euch voraus­sicht­lich nach Ägyp­ten
1
Ubisoft Montreal, das Studio hinter "Assassin‘s Creed IV: Black Flag", soll derzeit angeblich an "Empire" arbeiten.
Neue Gerüchte legen die Vermutung nahe, dass dieses Jahr ein neues "Assassin's Creed" erscheinen könnte. Möglicher Schauplatz: Ägypten.