Nintendo Classic Mini: Trailer macht Lust aufs Retro-Gaming

Video vermittelt ersten Eindruck vom Retro-Gaming-Gefühl: Im dritten Quartal 2016 will Nintendo mit der "Nintendo Classic Mini" eine spezielle Konsole veröffentlichen. Nun hat das Unternehmen auf YouTube ein Video veröffentlicht, das die Vorfreude auf die Mini-Konsole steigert.

Das Video startet mit der Ansicht von Super Mario auf einem Bildschirm, der aufgrund der Form und der Farbdarstellung wie ein klassischer Röhrenfernseher wirkt. Anschließend wird die Nintendo Classic Mini gezeigt – und eine leuchtende Spur, die von dem Spiel in die Konsole läuft. Die Message: Das neue Gadget von Nintendo vermittelt echtes 80er-Feeling. Dies wird auch durch die Farben und den allgemeinen Stil des Videos unterstützt, der bestimmt nicht zufällig an die Persiflage "Kung Fury" erinnert.

Vorbestellung gestoppt

Das Interesse an der Konsole mit dem vollständigen Namen "Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System" ist offenbar groß: Nachdem das Gadget auf Amazon bereits vorbestellt werden konnte, ist dies aktuell nicht mehr möglich. Vermutlich wird es bald aber wieder möglich sein, sich vor dem Release im November 2016 eines der Geräte zu sichern.

Nintendo Classic Mini wird zum Release in Deutschland rund 70 Euro kosten. Der Preis für einen zusätzlichen Controller soll 15 Euro betragen. Auf der kleinen Konsole werden insgesamt 30 Spiele vorinstalliert sein – die Erweiterung um zusätzliche Titel ist nicht möglich. Zu den Spielen zählen Klassiker wie Super Mario, Donkey Kong und The Legend of Zelda. Die vollständige Liste haben wir für Euch in einem anderen Artikel aufgeführt.


Weitere Artikel zum Thema
Pay-TV via Stream: Amazon Chan­nels soll auch in Deutsch­land star­ten
Amazon Channels soll das Video-On-Demand-Angebot des Unternehmens um lineares TV erweitern
Pay-TV über das Internet sehen: Amazon Channels soll bald in Deutschland verfügbar sein. Welche Sender dabei sind, ist jedoch noch nicht bekannt.
Google will die schlech­tes­ten Android-Apps bald vor Nutzern verber­gen
Guido Karsten1
Supergeil !5Schlecht programmierte Apps werden im Play Store bald nicht mehr so leicht zu finden sein
Google ist ebenso wie Apple darum bemüht, die Qualität der Anwendungen in seinem Store zu verbessern. Nun gibt es eine neue Strategie.
"Termi­na­tor" geht weiter: Schwar­ze­neg­ger und Came­ron planen sechs­ten Teil
1
Für James Cameron schlüpft Schwarzenegger ein weiteres Mal in die Rolle des Terminators
Arnold Schwarzenegger und James Cameron arbeiten an einem neuen "Terminator"-Film. Außerdem erhalten "Conan" und "Twins" Fortsetzungen.