Nintendo Switch Online: Cloud-Spielstände verfallen bei Beendigung des Abos

Switch-Besitzer können Spielstände in der Cloud speichern
Switch-Besitzer können Spielstände in der Cloud speichern(© 2017 CURVED)

Am 19. September 2018 geht Nintendo Switch Online an den Start. Der kostenpflichtige Dienst ermöglicht es euch nicht nur, online zu spielen, sondern auch Spielstände in der Cloud zu speichern, sofern die entsprechenden Titel dies unterstützen.

Diese Funktion solltet ihr allerdings besser nur nutzen, wenn ihr euch sicher seid, dass ihr euch langfristig an Nintendo Switch Online binden wollt. Denn in der Cloud gespeicherte Spielstände verfallen offenbar, sobald eure Mitgliedschaft endet. Das geht aus den FAQ auf der offiziellen britischen Webseite zum Online-Dienst hervor. Dort heißt es übersetzt: "Spielstände, die in der Cloud gespeichert sind, können nicht über die Dauer der Mitgliedschaft hinaus behalten werden." Selbst wenn ihr das Abo nur temporär pausiert, habt ihr bei Wiederaufnahme also wohl keinen Zugriff mehr auf die Spielstände.

Ausnahme nur für Retro-Spiele

Etwas anders sieht es bei gespeicherten Daten zu Retro-Titeln aus, die ihr über den Online-Dienst spielen könnt: "'Nintendo Entertainment System – Nintendo Switch Online' verwendet die Cloud ebenfalls, sodass das Gleiche gilt. Allerdings werden die Daten lokal auf eurer Nintendo Switch gesichert, sodass ihr sie weiter verwenden könnt, wenn ihre eure Mitgliedschaft wiederaufnehmt."

Die Konkurrenz handhabt die Verwaltung von Online-Spielständen großzügiger: PS4-Besitzer benötigen zur Nutzung des Features zwar ein PlayStation-Plus-Abo. Nach dessen Beendigung bleiben die Spielstände aber sechs Monate lang in der Cloud bestehen. Erneuert ihr in dieser Zeit eure Mitgliedschaft, erlangt ihr wieder Zugriff darauf. Besitzt ihr dagegen eine Xbox One, könnt ihr sogar ohne jegliches kostenpflichtiges Abo eure Spielstände über die Cloud sichern und abrufen.

Weitere Artikel zum Thema
"Zelda"-Spinoff und viele weitere Spiele für Nintendo Switch vorge­stellt
Christoph Lübben
"Cadence of Hyrule" kommt für Nintendo Switch
Im Rahmen der Nindies wurden viele Indie-Titel für die Nintendo Switch vorgestellt. Neben einem "Zelda"-Ableger ist auch "Cuphead" dabei.
"Fort­nite" auf Nintendo Switch: Cross­play nur noch mit Smart­phone-Spie­lern
Francis Lido
"Fortnite": Switch-Spieler hatten in Feuergefechten einen Nachteil
Wer "Fortnite" auf der Nintendo Switch spielt, trifft künftig nicht mehr auf PS4- oder Xbox-One-Zocker. Das soll das Spielerlebnis verbessern.
Nintendo Switch: Kommt 2019 ein weite­res klas­si­sches "Zelda"-Spiel?
Lars Wertgen
Unfassbar !6Link zählt zu den legendärsten Figuren des Nintendo-Universums
Eine "Zelda"-Neuauflage hat Nintendo bereits angekündigt. Für die Nintendo Switch könnte es vorher noch ein zweites Remake geben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.