So sieht "Super Mario Bros. 3" auf der Nintendo Switch aus

"Super Mario Bros. 3" kommt bald auf die Switch
"Super Mario Bros. 3" kommt bald auf die Switch(© 2017 CURVED)

Vor Kurzem hat Nintendo den Zeitraum eingegrenzt, in dem der Online-Service für die Nintendo Switch an den Start gehen soll: Im September 2018 ist es so weit und dann könnt ihr auch "Super Mario Bros. 3" auf der Hybrid-Konsole spielen.

Einen Vorgeschmack auf den NES-Klassiker liefert Nintendo nun in Form eines Tweets, den ihr unter diesem Artikel findet. Dieser zeigt einen Screenshot aus "Super Mario Bros. 3" für die Nintendo Switch. Wie es aussieht, wird sich das Gameplay nicht auf dem kompletten Bildschirm abspielen. Denn links und rechts sind dicke schwarze Balken zu sehen.

Schwarze Balken an den Seiten

Eine große Überraschung ist das eigentlich nicht. Schließlich war in der 8-Bit-Ära 4:3 das vorherrschende Bildformat. Dieses hat Nintendo offenbar 1:1 auf die Switch übertragen. Den zusätzlichen Platz auf dem 16:9-Display der Hybrid-Konsole scheint der Hersteller lediglich für das Icon des gerade aktiven Spielers ("Player 1") zu nutzen.

"Super Mario Bros. 3" soll aber nur einer von vielen Klassikern sein, den ihr über den Online-Service für die Nintendo Switch werdet spielen können. Bereits zum Start sollt ihr Zugriff auf 20 NES-Klassiker erhalten. Darunter befinden sich Retro-Perlen wie "The Legend of Zelda", "Ice Climber", "Dr. Mario", Donkey Kong" sowie "Mario Bros." und "Super Mario Bros.".

Weitere Titel sollen dann später folgen. Der Clou: Nintendo spendiert den Klassikern einen Online-Modus, über den ihr die Spiele gemeinsam mit euren Freunden zocken könnt. Was der Service kosten soll und wie ihr in abonnieren könnt, erfahrt ihr in einem unserer Ratgeber.

Weitere Artikel zum Thema
Diese Games waren im Dezem­ber 2018 beson­ders beliebt
Sascha Adermann
"Super Smash Bros. Ultimate" ist eines der ausgezeichneten Games
Der Verband der deutschen Games-Branche zeichnet regelmäßig besonders verkaufsstarke Spiele aus. Im Dezember 2018 gewannen sieben Games Preise.
Sicher­heits­lücke in "Fort­nite" konnte euch euren Account kosten
Lars Wertgen
In "Fortnite" gab es eine große Sicherheitslücke
Das hätte in einem Drama enden können: Theoretisch konnten sich Hacker für einige Zeit Zugang zu allen "Fortnite"-Konten verschaffen.
Rocket League: Cross­play jetzt auch mit PlaySta­tion 4
Sascha Adermann
In "Rocket League" können sich Spieler ab sofort plattformübergreifend duellieren
Crossplay ist in "Rocket League" nun auch für PlayStation-4-Spieler verfügbar. Zuvor war das nur mit PC, Xbox One und Nintendo Switch möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.