Nintendo Switch Online: Diese NES-Klassiker kommen noch im Januar

Im Januar liefert Nintendo Switch Online zwei neue Gründe, die Joy-Cons in die Hand zu nehmen
Im Januar liefert Nintendo Switch Online zwei neue Gründe, die Joy-Cons in die Hand zu nehmen(© 2017 CURVED)

Der kostenpflichtige Dienst Nintendo Switch Online bietet euch Zugriff auf diverse Retro-Klassiker. In Kürze erweitern zwei NES-Titel das Angebot: Ab dem 16. Januar 2019 erhalten Abonnenten Zugriff auf "Zelda II: The Adventure of Link" und "Blaster Master".

"Zelda II: The Adventure of Link" ist der zweite Teil der beliebten Spielereihe und hierzulande 1988 für das NES erschienen. Mehr als 20 Jahre später findet der Klassiker den Weg auf die Nintendo Switch.  Darin ist der Titelheld Link ein Teenager und muss wie so oft Prinzessin Zelda retten. Genauer gesagt ist es eure Aufgabe, drei mächtige Artefakte zu finden, um die Königstochter damit aus einem magischen Schlaf zu erwecken.

2D-Spaß für die Nintendo Switch

Anders als im Vorgänger und im Nachfolger "The Legend of Zelda: A Link to the Past" steuert ihr Link dabei nicht aus der Vogelperspektive. Stattdessen ist der zweite Teil der Zelda-Reihe ein Side-Scroller. Ungewöhnlich für die Reihe sind auch die Rollenspiel-Elemente: Link kann Magie einsetzen und erhält Erfahrungspunkte für das Ausschalten von Gegnern.

Das zweite neue Spiel für Nintendo Switch Online gehört einem anderen Genre an: "Blaster Master" ist ein action-lastiger Plattformer. Ihr spielt einen Charakter namens Jason, der in einem Panzer radioaktive Mutanten bekämpft. Wie Link in "Zelda II" befindet sich auch der Hauptcharakter in "Blaster Master" auf einer Rettungsmission: Statt einer Prinzessin muss er aber einen Freund befreien, bei dem es sich kurioserweise um einen Frosch handelt.

Weitere Artikel zum Thema
Diese Games waren im Dezem­ber 2018 beson­ders beliebt
Sascha Adermann
"Super Smash Bros. Ultimate" ist eines der ausgezeichneten Games
Der Verband der deutschen Games-Branche zeichnet regelmäßig besonders verkaufsstarke Spiele aus. Im Dezember 2018 gewannen sieben Games Preise.
Sicher­heits­lücke in "Fort­nite" konnte euch euren Account kosten
Lars Wertgen
In "Fortnite" gab es eine große Sicherheitslücke
Das hätte in einem Drama enden können: Theoretisch konnten sich Hacker für einige Zeit Zugang zu allen "Fortnite"-Konten verschaffen.
Rocket League: Cross­play jetzt auch mit PlaySta­tion 4
Sascha Adermann
In "Rocket League" können sich Spieler ab sofort plattformübergreifend duellieren
Crossplay ist in "Rocket League" nun auch für PlayStation-4-Spieler verfügbar. Zuvor war das nur mit PC, Xbox One und Nintendo Switch möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.