Nintendo Switch wird bald von Unreal Engine 4 unterstützt

Epic Games hat ein Update für die Unreal Engine veröffentlicht: Version 4.15 legt den Grundstein für Nintendo Switch-Support. Spieleentwickler haben somit Zugriff auf eine experimentelle Unterstützung der Engine, um Ihre Games auf der Hybrid-Konsole zum Laufen zu bringen.

Das gibt Epic Games in einem umfangreichen Blogpost an. Im Changelog zur Unreal Engine 4.15 heißt es unter der Überschrift "Wichtige Features", dass die Nintendo Swich ab sofort experimentell unterstützt werde. Ein vollwertiger Support sei für ein künftiges Update in Arbeit. Überraschend ist das zwar nicht, befinden sich doch bereits zahlreiche Titel mit der Unreal Engine für die Nintendo Switch in Entwicklung.

Unreal-Engine-Titel bereits in Entwicklung

Dem Release der Games scheint somit zumindest nicht die Unreal Engine im Wege zu stehen. Unter anderem setzen die RPG-Profis von Square-Enix mit "Dragon Quest 11" auf die Software von Epic Games. Das gleiche gilt für "Seasons of Heaven", ein exklusiv für die Nintendo Switch geplantes Indie-Game, das in einem ersten Trailer bereits Lust auf mehr weckt.

Ob die im Video gezeigten Spieleszenen aber auch auf dem Bildschirm der Nintendo Switch so aussehen werden, bleibt abzuwarten. Denn auch wenn die Hersteller bereits mit theoretischen Eckdaten arbeiten, können bei der Umsetzung für die finale Hard- und Software unvorhergesehene Engpässe auftreten. In der Regel ist daher damit zu rechnen, dass Trailer besser aussehen als das tatsächliche Endergebnis. Apropos Hardware: Zumindest eine Konsole wurde offenbar schon zwei Wochen vor dem offiziellen Release ausgeliefert.

Weitere Artikel zum Thema
"Mario Kart 8 Deluxe": Update bringt Link aus “Breath of the Wild”
Guido Karsten
Zelda
"Mario Kart 8 Deluxe" für die Nintendo Switch erhält einen neuen Charakter: Link aus "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" samt Motorrad.
"Fort­nite": Neue Waffe könnte sich stark auf das Game­play auswir­ken
Francis Lido
Die neue Maschinenpistole in "Fortnite"
Ein Update für "Fortnite" führt eine neue Maschinenpistole ein. Dafür muss eine andere Waffe weichen.
"Fort­nite"-Spie­ler können wohl bald Fahr­zeuge deko­rie­ren
Francis Lido
Der Allradkarren gibt auch ohne Skin eine gute Figur ab
Den seit Kurzem in "Fortnite" verfügbaren Allradkarren könnt ihr anscheinend bald verschönern. Hinweise darauf finden sich offenbar im Update 5.0.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.