Nintendo verrät mehr Details zu seinem ersten Smartphone-Spiel

Weg damit !5
Miitomo von Nintendo soll auch ein Augmented-Reality-Feature wie Mii Photo bieten
Miitomo von Nintendo soll auch ein Augmented-Reality-Feature wie Mii Photo bieten(© 2015 9to5mac)

Neue Informationen zu Miitomo: Dass Nintendo im Jahr 2016 auch den Markt für Smartphone-Spiele erobern will, ist bereits seit längerer Zeit bekannt. Der erste Titel namens Miitomo wird ein Free-To-Play-Spiel mit Social-Media-Elementen. Nun hat der Herausgeber Features und die Möglichkeit zur Vorbestellung angekündigt.

Bei Miitomo soll es sich laut Nintendo-CEO Tatsumi Kimishima weniger um ein klassisches Handy-Game handeln als vielmehr um eine "Entertainment-App", berichtet The Verge. Der Titel ist eine Art Life-Sim-Anwendung, bei der Ihr Avatare erstellen oder Euren Mii-Charakter benutzen könnt, um mit anderen Spielern in Kontakt zu treten. Wie nun bekannt wurde, soll Miitomo auch ein Augmented-Reality-Feature erhalten, sodass Ihr wie bei Mii Photo Euren Avatar in ein Bild setzen und dieses teilen könnt.

Bekannte Spiele-Charaktere noch in diesem Jahr

Zum Release wird Miitomo laut Nintendo in 16 Ländern und in insgesamt acht Sprachen verfügbar sein. Ab dem 17. Februar können sich interessierte Nutzer für die Anwendung registrieren. Bereits im Dezember 2015 hatten Gerüchte besagt, dass Miitomo auch In-App-Käufe anbieten wird: So können Spieler beispielsweise Kleidungsstücke für Ihre Avatare erwerben.

Wer darauf gehofft hat, dass Nintendo auch Klassiker wie Donkey Kong oder Super Mario für Smartphones mit iOS und Android herausbringen wird, muss sich voraussichtlich noch eine Weile gedulden: Spiele mit bekannten Figuren aus dem Hause des Game-Produzenten werden wohl frühestens gegen Ende dieses Jahres erscheinen. Auch die neue Konsole Nintendo NX soll erst im Laufe des Jahres 2016 offiziell angekündigt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram wird noch mehr zur Shop­ping-Platt­form
Christoph Lübben
Shopping-Funktionen hat Instagram bald auch für Videos
Instagram erweitert pünktlich vor der Weihnachtszeit die Shopping-Funktionen. Künftig findet ihr Produkte an noch mehr Stellen.
ARD verkün­det das Ende der "Linden­straße"
Francis Lido
Die erste Folge der Lindenstraße lief 1985 im Fernsehen
Die ARD senkt den Daumen: Ab 2020 wird es keine neuen Folgen der "Lindenstraße" mehr geben.
Spar­an­ge­bote für die PS4: Rabatte für "Red Dead Redemp­tion 2" und Co.
Francis Lido
Im PlayStation Store wartet unter anderem "Red Dead Redemption 2" auf euch
"Red Dead Redemption 2", "FIFA 19", "Call of Duty: Black Ops 4" und Co.: Etliche PS4-Hits gibt es aktuell zum reduzierten Preis.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.