Nokia-Flaggschiff Lumia 930 kommt mit Windows Phone 8.1

Her damit !23
Wie erwartet: Das Nokia Lumia 930 sieht so aus, wie die Leaks vermuten ließen
Wie erwartet: Das Nokia Lumia 930 sieht so aus, wie die Leaks vermuten ließen(© 2014 CURVED)

Nach der Software die Hardware: Microsoft präsentierte heute auf seiner Entwicklerkonferenz Build nach der Vorstellung des neuen mobilen Betriebssystems Windows Phone 8.1 gleich drei neue Smartphone-Modelle seiner neuen finnischen Tochter - darunter auch wie erwartet das Flaggschiff Lumia 930.

Der Leak-Experte Evan Nelson Blass (@evleaks) hatte einmal mehr schnellen Zugriff: Das neue Nokia-Flaggschiff Lumia 930 sieht exakt so aus, wie Stunden zuvor via Twitter verbreitet – es wird in hellgrün, orange, weiß und schwarz im laufenden zweiten Quartal ausgeliefert und wird dabei stolze 579 Euro kosten.

Unter der Oberfläche hat Nokia kräftig aufgerüstet: Das Nokia Lumia 930, das natürlich auf dem Stunden zuvor vorgestellten Windows Phone 8.1 basiert, wird mit einem 5 Zoll großen Display, einem 2,2-GHz-Snapdragon-Quadcore-Prozessor und einer 20-Megapixel-Kamera ausgeliefert, die von Zeiss Optik entwickelt wurde.

„Das Beste von Lumia und das Beste von Microsoft“

Auch in der unteren Preisklasse versucht Nokia mit zwei neuen Modellen zu punkten:  Das 4,5 Zoll große Lumia 630 und das Lumia 635, die ebenfalls auf Windows Phone 8.1 basieren, wurden zu Verkaufspreisen von 159 bzw. 179 Euro vorgestellt und sollen ebenfalls im zweiten Quartal erhältlich sein.    

Das Lumia 630 ist Nokias erstes Dual-SIM-Smartphone, das vor allem für die Schwellenländer gedacht ist, in denen wechselnde SIM-Karten zum Alltag gehören; eine Single-SIM-Variante wird ebenfalls angeboten.  „Heute stellen wir mit drei neuen Smartphones auf Windows Phone 8.1 das Beste von Lumia und das Beste von Microsoft vor“, beschwor der frühere Nokia-CEO Stephen Elop, der jetzt der neuen Microsoft-Tochter vorsteht, das Zusammenwachsen der beiden Konzern-Units.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy J7 Nxt kommt auch nach Europa
Das Galaxy J7 Nxt besitzt ein Gehäuse aus Plastik
Samsung plant den Release seines Einsteiger-Smartphones Galaxy J7 Nxt auch in Europa: In diesen Ländern soll das Gerät erscheinen.
Android O: Devel­oper Preview 4 ist für Pixel und Nexus erschie­nen
Michael Keller
Android O soll noch im Sommer 2017 offiziell erscheinen
Google hat die Developer Preview 4 von Android O veröffentlicht. Entwickler können die Vorabversion auf Pixel- und Nexus-Geräten testen.
Umidigi Z1 Pro im Test: der dreiste iPhone-Klon
Jan Johannsen1
Das Umdigi Z1 Pro gibt es in einem auffälligen Rot.
8.4
Das rote iPhone gefällt Euch, aber Android ist Pflicht? Umidigi hat mit dem Z1 Pro einen Klon im Angebot. Den haben wir uns genauer angeschaut.