Nokia: Gleich drei neue Smartphones für 2016 möglich

Her damit !60
So soll das neue Nokia-Phablet einem Leak zufolge aussehen
So soll das neue Nokia-Phablet einem Leak zufolge aussehen(© 2016 Weibo/Timer)

Neuer Nokia-Leak zeigt Prototyp von bisher unbekanntem Smartphone: Das Foto liefert einen Hinweis darauf, dass der finnische Hersteller für das Jahr 2016 gleich drei neue Geräte entwickeln könnte.

Auf dem Foto, das zuerst auf der Plattform Weibo veröffentlicht wurde, ist ein Smartphone mit Metallgehäuse zu sehen. Das Gerät trägt ein Nokia-Branding und ist zudem mit dem Schriftzug "Property of Nokia" versehen, was übersetzt "Eigentum von Nokia" bedeutet. Auch wenn nur die Rückseite des Smartphones zu sehen ist, wird die Diagonale des Displays auf 5,2 oder 5,5 Zoll geschätzt. Das Smartphone wirkt sehr groß und weist zudem Streifen auf der Rückseite auf, die denen des iPhone 6 und iPhone 6s ähnlich sind.

Nokia C1 und Co.

Zunächst hatte es geheißen, dass Nokia für 2016 zwei neue Geräte entwickeln würde; laut neuer Informationen soll das Unternehmen aber sogar drei Android-Smartphones planen, berichtet Nokiapoweruser unter Berufung auf "vertrauenswürdige Quellen". Eines der neuen Nokia-Smartphones soll ein 5-Zoll-Display erhalten, während ein weiteres mutmaßlich mit einem 5,5-Zoll-Bildschirm ausgestattet sein wird. Die Geräte sollen eine ganze Reihe an innovativen Features mitbringen, vor allem im Bereich Audio, Kamera und Navigation.

Ende November 2015 war ein Renderbild aufgetaucht, auf dem das Nokia C1 zu sehen sein soll. Das Bild zeigt das Smartphone mit zwei unterschiedlichen Betriebssystemen: Windows 10 Mobile und Android. Im April 2015 hatte der Hersteller noch dementiert, an neuen Geräten zu arbeiten. Es bleibt also spannend, was Nokia im Bereich Hardware genau für das Jahr 2016 geplant hat.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?