Nokia N1: iPad mini-Klon kommt im Januar nach China

Her damit !15
Das Nokia N1 feiert im Januar seine Verkaufspremiere in China
Das Nokia N1 feiert im Januar seine Verkaufspremiere in China(© 2014 Nokia)

Ein Nokia-Tablet für China: Mit dem N1 bringt das finnische Unternehmen sein erstes neues Produkt nach dem Verkauf seiner Mobilfunk-Sparte an Microsoft auf den Markt. Als Erstes dürfen sich die chinesischen Tablet-Fans über Nokias iPad mini-Kopie freuen. Denn im Reich der Mitte geht das N1 ab dem 7. Januar 2015 offiziell in den Verkauf.

Über seine chinesischen Social-Media-Kanäle hat Nokia den Verkaufsstart seines neuen Android-Tablets namens N1 in China verkündet, wie Tom's Hardware berichtet. Wer einen Blick auf die Hardware wirft, grübelt wahrscheinlich zunächst einmal darüber nach, ob es sich nicht um ein iPad mini handelt. Denn das Nokia-Tablet sieht dem Apple-Konkurrenten mehr als ähnlich. Allerdings fällt es mit einem Preis von 249 US-Dollar deutlich günstiger aus. Und auch bei der technischen Ausstattung gibt es die eine oder andere Ähnlichkeit zum Apple-Produkt. So verfügt es beispielsweise ebenfalls über ein 7,9 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln.

Nokia N1: Z-Launcher und Turbo-USB

Im Inneren des N1 sorgt ein Intel Atom Prozessor mit vier Kernen für den Antrieb. Zudem befindet sich die PowerVR G6430 GPU an Bord, welche sich auch im iPad mini 2 und 3 wiederfindet. Die Rückseite des Tablets ziert eine 8-Megapixel-Kamera, während vorne eine 5-Megapixel-Kamera verbaut ist. Für die nötige Ausdauer sorgt ein 5300 mAh starker Akku. Außerdem ist Nokias hauseigener Z-Launcher vorinstalliert, der beispielsweise den Homescreen an das Verhalten des Nutzers anpasst. Darüber hinaus ist das neue Tablet eines der ersten Geräte, die einen Typ-C-USB-Anschluss unterstützen. Dieser ermöglicht Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 10 Gbps.

Bislang ist das Nokia N1 nur für China angekündigt. Nach dem dortigen Verkaufsstart am 7. Januar 2015 soll es jedoch auch in ausgewählten europäischen Märkten in den Handel kommen. Ob es das Tablet auch nach Deutschland schafft, steht noch nicht fest.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Samsung soll "Emperor Edition" mit riesi­gem Spei­cher planen
Michael Keller
So ähnlich könnte das Galaxy Note 8 tatsächlich aussehen
Das Galaxy Note 8 wird ohne Frage ein großes Smartphone – und soll in der "Emperor Edition" auch mit entsprechend großem Speicher erscheinen.
Immer mehr Android-Nutzer grei­fen laut Studie zum iPhone
Michael Keller12
Peinlich !8Die größeren iPhones – wie hier das iPhone 7 Plus – werden immer beliebter
Ein Analyse-Unternehmen hat Zahlen zu iPhone-Verkäufen veröffentlicht. Demnach wechseln viele Nutzer von Android zu iOS – und bevorzugen Plus-Modelle.
USB 3.2 ange­kün­digt: So schnell ist der neue Stan­dard
Smartphones wie das Galaxy S8 sind mit USB-C ausgestattet – aber nicht mit USB 3.2
Der neue Standard USB 3.2 ist offiziell – und unterstützt hohe Datenübertragungsraten über mehrere Leitungen gleichzeitig.