Nokia X2: Das zweite Android-Smartphone von Microsoft

Her damit !5
Und noch ein Android-Smartphone von Nokia/MS
Und noch ein Android-Smartphone von Nokia/MS(© 2014 Nokia)

Mit dem Nokia X hatte der finnische Mobilfunk-Pionier und Microsoft-Ägide auf dem MWC im Februar ein Smartphone mit Android vorgestellt. Das hat es zwar offiziell nie nach Deutschland geschafft, in Ländern wie beispielsweise China aber reißenden Absatz gefunden. Nun legen der Windows-Hersteller und Nokia nach und kündigen das X2, abermals mit Android, an.

Wie in der vergangen Woche angeteasert, hat Microsoft heute das Nokia X2 offiziell vorgestellt:

Die Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger sind indes marginal, aber willkommen — so ist das Display des X2 mit 4,3 Zoll minimal größer, löst aber weiterhin nur mit 480 x 800 Pixeln auf. Der auf 1 GB verdoppelte RAM dürfte bei der allgemeinen Beschleunigung des Gerätes, vor allem beim Starten von Apps, gute Dienste leisten und auch der auf 1,2 GHz geschubste Takt des zweikernigen Prozessors macht den Nachfolger wenigstens auf dem Papier etwas potenter. Im Gehäuse ist Platz für zwei Micro SIM-Karten.

Äußerlich fällt der neu hinzugekommene Home-Button an der Leiste unter dem Display aus, beim ersten X war dort lediglich ein Zurück-Soft-Key zu finden. Auch das X2 wirft Microsoft wieder zum äußerst konkurrenzfähigen Preis von 99 Euro auf den Markt — allerdings ist es nach aktuellem Stand der Dinge erneut nicht in Deutschland verfügbar, aber beim Sommerurlaub in Polen, Frankreich und Spanien könnte es Euch in die Hände fallen.

Weitere Artikel zum Thema
Akku­scho­nen­der als OLED: Apple soll an microLED-Displays arbei­ten
Francis Lido4
Älteren Gerüchten zufolge hätte die Apple Watch 3 auch ein microLED-Display bekommen können
Apple arbeitet offenbar an einer Bildschirmtechnologie, die OLED ablösen könnte. Bis zur Serienreife wird es aber wohl noch dauern.
CURVED/labs: Wie ein größe­res iPhone X+ ausse­hen könnte
CURVED labs3
iPhone XS neben iPhone X und iPhone X+
Ein iPhone X kommt selten allein: Wir haben uns gefragt, wie eine größere und eine kleinere Variante von Apples neuem Flaggschiff aussehen könnten.
Schnit­tig wie ein Model S: So könnte ein Tesla-Smart­phone ausse­hen
Guido Karsten
Concept Creator YouTube Tesla Phone
Tesla ist derzeit in aller Munde. Passend dazu haben Konzept-Designer sich nun überlegt, wie ein Smartphones des Autobauers aussehen könnte.