Oculus Rift könnte bald flächendeckend verfügbar sein

Her damit !14
Das VR-Headset Oculus Rift soll im ersten Quartal 2016 erscheinen
Das VR-Headset Oculus Rift soll im ersten Quartal 2016 erscheinen(© 2015 Oculus)

Wird das Headset Oculus Rift bald erhältlich sein? Oculus-Gründer Palmer Luckey soll anscheinend in der kommenden Woche eine offizielle Ankündigung vornehmen. Diese wird angeblich im Rahmen der "Game Awards" in Los Angeles stattfinden.

Das habe der Gastgeber der "Game Awards" per Twitter bekannt gegeben, berichtet TechCrunch. Es sei nicht unwahrscheinlich, dass es sich bei der Ankündigung um die Verfügbarkeit der Virtual-Reality-Brille Oculus Rift gehe. Diese soll Gerüchten zufolge im Januar 2016 erscheinen – und sei gerade für Gamer im Vergleich mit der Konkurrenz in Form der Samsung Gear VR die bessere Alternative.

Zum Release mit Minecraft-Unterstützung

Erst im September 2015 hatte Palmer Luckey verkündet, dass Oculus Rift das populäre Spiel Minecraft unterstützen werde – zumindest in der Version für Windows 10. Dies betrifft die Ausführung des Headsets für den Markt – mit der Entwickler-Version der Virtual-Reality-Brille ist das Spielen von Minecraft nur über eine inoffizielle Lösung möglich.

Bereits zu diesem Zeitpunkt hatte Luckey verlauten lassen, dass Oculus Rift Anfang des Jahres 2016 erscheinen würde. Schon zuvor hatten Gerüchte nahegelegt, dass die VR-Brille auch die Spielekonsole Xbox One unterstützen wird. Nach wie vor unbekannt ist hingegen, zu welchem Preis das Gadget herausgebracht wird – vielleicht wird Luckey in der kommenden Woche auch dazu Details verraten. Bislang gab es nur unkonkrete Aussagen: Zusammen mit einem passenden Gaming-PC müssen Interessenten mit ungefähr 1500 Dollar rechnen.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book Spaces erwei­tert die virtu­elle Reali­tät um eine soziale Kompo­nente
Alexander Kraft
Fast wie im echten Leben, nur virtuell: Treffen mit Freunden in Facebook Spaces.
Auf der Entwicklerkonferenz f8 stellte das Unternehmen die Beta-Version der neuen Plattform vor, die nun auch mit Oculus Rift genutzt werden kann.
Face­book könnte auf f8 eine kabel­lose Oculus Rift zeigen
Alexander Kraft
Oculus Connect conference
Weg vom Kabel, hin zu mehr Bewegungsfreiheit. Zeigt Facebook auf der F8-Konferenz eine neue Version ihrer kabellosen VR-Brille?
Batman Arkham VR und HTC Vive machen Euch zum Dark Knight
Christoph Lübben
Batman Arkham VR kommt auch für den PC
Batman Arkham VR kommt für PC: Besitzer einer HTC Vive oder Oculus Rift können ab Ende April zur Fledermaus werden und durch Gotham City streifen.