Oculus Rift kann vorbestellt werden: Deutschland-Release am 20. September

Die Oculus Touch-Controller sollen ab Oktober ausprobiert werden können
Die Oculus Touch-Controller sollen ab Oktober ausprobiert werden können(© 2015 Oculus)

Oculus Rift kommt in die Geschäfte und ist nun auch in Europa vorbestellbar. Dies teilt die Facebook-Tochter Oculus VR nun im eigenen Blog mit. Wer das Virtual Reality-Headset für den PC zunächst gern einmal ausprobieren möchte, kann auf eine Reihe von Demo-Events in deutschen Städten hoffen.

Etwa ein halbes Jahr nach dem Release des von HTC und Valve entworfenen HTC Vive-Headsets soll nun auch Oculus Rift flächendeckend verfügbar sein. Wer das Virtual Reality-Headset vorbestellen möchte, kann ab sofort für 699 Euro zugreifen. Ab dem 20. September soll das Zubehör, das einen leistungsstarken PC voraussetzt, direkt bei Amazon und in Geschäften erhältlich sein. Im April gab Facebook an, noch bis Ende des Jahres 600.000 Einheiten verkaufen zu wollen.

Noch ohne Oculus Touch

Facebook und Oculus VR geben sich ebenso wie HTC und Valve Mühe, Nutzern das Virtual Reality-Erlebnis näherzubringen. Der Ankündigung zufolge sollen in den nächsten Wochen bis zum Herbst Demo-Stände an über 600 Orten in den USA, Kanada und Europa eingerichtet werden, so dass Nutzer Oculus Rift ausprobieren können. Auf einer eigens dafür eingerichteten Webseite könnt Ihr sogar einen Vorführtermin für eine der vielen Demo-Stationen in Deutschland ausmachen.

Zum Lieferumfang von Oculus Rift gehört neben dem Headset, dem Sensor, einer Fernbedienung und dem Adventure Lucky's Tale ein Xbox One-Controller, mit dem Ihr das Geschehen steuern könnt. Die 3D-Controller mit dem Namen Oculus Touch befinden sich aktuell noch in der Entwicklung und sollen später erscheinen. Ab Oktober sollen auch sie an den Vorführstationen ausprobiert werden können.

Weitere Artikel zum Thema
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben5
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?
Jaybird RUN im Test: In-Ear-Kopf­hö­rer mit exzel­len­tem Sound
Alexander Kraft
Die RUN sind die ersten "truly wireless"-Kopfhörer von Jaybird und überzeugen auf Anhieb.
Mit den Kopfhörern X3 und Freedom überzeugte uns Jaybird bereits. Mit den neuen RUN wollen sie aus dem Erfolgssprint einen Marathon machen. Der Test.