Offiziell enthüllt: Das Samsung Galaxy S5 Mini

Weg damit !53
Das Samsung Galaxy S5 Mini kommt zunächst in vier Farben auf den Markt
Das Samsung Galaxy S5 Mini kommt zunächst in vier Farben auf den Markt(© 2014 Samsung)

Das Samsung Galaxy S5 Mini ist jetzt offiziell: Wie Samsung ankündigt, wird die abgespeckte Version des Flaggschiff-Smartphones Galaxy S5 noch Anfang Juli auf den Markt kommen. Zwar sparen die Koreaner im Vergleich zum großen Bruder bei der Hardware, die Sensorik bleibt jedoch vollwertig erhalten.

Bereits am Vortag hatte es Gerüchte ob des baldigen Releases des mittlerweile dritten Mini-Galaxy S gegeben. Diese bestätigen sich jetzt: Der Release steht unmittelbar bevor, das Gerät wird zunächst in Russland erscheinen, bevor der Rest der Welt mit den schwarzen, weißen, blauen und kupferfarbenen Kompakt-Flaggschiffen bedient wird.

Nicht ganz so stark wie das große Galaxy S5

Das Galaxy S5 Mini bringt gegenüber seinem Vorfahren, dem Galaxy S4 Mini, in der Hardware nur leichte Verbesserungen mit: Der Quad-Core Prozessor mit 1,4 GHz sollte ein wenig mehr Leistung als die beiden Kerne des Vorgängermodells bringen, 1,5 GB RAM sind jedoch ebenso identisch wie die 8 Megapixel-Auflösung der Hauptkamera. Im Vergleich mit dem Großen Galaxy S5 hinkt der kleine Ableger damit technisch ein wenig hinterher, bringt aber dessen Sensoren für Fingerabdruck und Herzschlag mit, sowie die wertvolle IP67-Zertifikation für Schutz vor Wasser und Staub.

Das 4,5-Zoll-Display löst mit 1280 x 720 Pixeln höher auf als beim Vorgänger, bleibt jedoch unter der Full-HD-Auflösung des 5,1 Zoll großen Galaxy S5. Dafür ist die Mini-Ausführung mit Maßen von 131,1 x 64,8 x 9,1 Millimetern und 120 Gramm Gewicht definitiv handlicher als das große Galaxy S5. Wenn Ihr die Abstriche bei der Hardware verkraften könnt, sollte es also eine kompaktere, günstigere Alternative zum Flaggschiff darstellen. Wann Ihr das Galaxy S5 Mini auch in Deutschland kaufen könnt, ist derzeit allerdings noch ebenso wenig bekannt, wie der hiesige Einführungspreis.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten35
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.