Oh Jony! Apple Car verzögert sich - Design-Chef Ive angeblich unzufrieden

Weg damit !6
Kommt es oder kommt es nicht? Aktuell sieht's schlecht aus für das Apple Car.
Kommt es oder kommt es nicht? Aktuell sieht's schlecht aus für das Apple Car.(© 2015 CC: Flickr/David Villarreal Fernández, CURVED Montage)

Der Projektleiter ist bald weg, neue Arbeitskräfte sollen erstmal nicht kommen - und Design-Chef Jony Ive ist unzufrieden. Fürs Apple Car schaut es momentan düster aus.

Das Apple Car sorgt beim Unternehmen offenbar für mächtig Zündstoff: Wie AppleInsider berichtet, hat Projektleiter Steve Zadesky bereits gekündigt. Auslöser dafür sollen private Gründe sein. Doch nach Informationen des Wall Street Journal soll das Entwicklungsteam Probleme mit dem Setzen von klaren Zielen und deren Einhaltung haben. Die Bosse drängen aber darauf, auch ambitionierte Deadlines einzuhalten, obwohl die Mitarbeiter an deren Einhaltung zweifeln.

Das ruft Jony Ive auf den Plan. Der Design-Chef soll nach Informationen von AppleInsider äußerst unzufrieden mit der Entwicklung des Autos sein. Aufgrund des schlechten Fortschrittes vor Weihnachten hat Ive veranlasst, dass vorerst keine neuen Mitarbeiter für das Projekt eingestellt werden.

Allerdings sind mittlerweile wohl auch rund 1.000 Arbeitskräfte an dem "Project Titan" genannten Projekt beteiligt. Diese solle mithelfen, das Auto bis 2019 marktreif zu machen. Dann soll das Auto für einen spekulierten Preis von 55.000 US-Dollar auf den Markt kommen. Wohlgemerkt: Bislang ist kein einziger Beleg seitens Apple aufgetaucht, dass das Auto überhaupt kommen wird. Allerdings reden sowohl die Auto-, als auch die Techbranche ausgiebig über Apples Pläne, ein smartes Auto zu präsentieren.


Weitere Artikel zum Thema
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten4
Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Apple veröf­fent­licht neue iPad Pro-Spots im klas­si­schen "Mac vs. PC"-Stil
Guido Karsten5
Peinlich !26iPad Pro Spot YouTube Apple
Apple hat gleich vier neue Werbeclips für sein iPad Pro veröffentlicht. Sie orientieren sich klar an der klassischen Werbung für Apples Mac-Reihe.
Massig iPhone-Spei­cher frei­räu­men: So gewinnt Ihr Giga­by­tes in Windeseile
Marco Engelien17
Supergeil !14Das iPhone 6 Plus gibt es mit 16 Gigabyte Speicher.
Wer ein iPhone mit wenig Speicher besitzt, muss ständig mit dem Platz haushalten. Unter iOS 10 hilft ein Trick, wenn es mal richtig eng wird.