OnePlus 2 kommt in drei Varianten – mindestens eine mit 4 GB RAM

Her damit !15
Der Snapdragon 810 wird im OnePlus 2 von 3 oder 4 GB RAM unterstützt
Der Snapdragon 810 wird im OnePlus 2 von 3 oder 4 GB RAM unterstützt(© 2015 OnePlus)

Drei Versionen des OnePlus 2 zum Release: Die Gerüchte verdichten sich, dass OnePlus seinen nächsten "Flaggschiff-Killer" in mehreren Versionen veröffentlichen will. So sind bei einer Datenbank für Bluetooth-Authentifizierung drei Modelle des Smartphones aufgetaucht.

In der Datenbank von Bluetooth SIG sei das OnePlus 2 in den Versionen A2001, A2003 und A2005 aufgeführt, berichtet Droid Life. Die Version A2001 soll in den vergangenen Monaten bereits mehrfach in Benchmark-Datenbanken aufgetaucht sein; dabei soll es sich um ein OnePlus-Smartphone mit Snapdragon 810 und 3 GB RAM handeln. OnePlus hatte bereits vor einiger Zeit offiziell angekündigt, dass der besagte Chipsatz von Qualcomm in der Version 2.1 den Nachfolger des OnePlus One antreiben wird.

Ein Modell mit 4 GB RAM

Kurz nach dem Gerücht zu den drei Modellen des OnePlus 2 tauchte das Smartphone offenbar in der Datenbank von GFXBench auf. Dabei soll es sich laut PhoneArena um die Version A2003 handeln, die dem Eintrag zufolge einen Arbeitsspeicher der Größe von 4 GB besitzen könnte.

Möglich wäre beispielsweise, dass das OnePlus 2 wie der Vorgänger in zwei Speicherplatz-Versionen herausgebracht wird: mit 16 und 64 GB internem Speicher. Denkbar wäre etwa, dass die 16-GB-Version 3 GB RAM erhält, während das 64-GB-Modell wahlweise mit 3 oder mit 4 GB RAM ausgestattet ist. Oder der Hersteller beschreitet neue Wege und hinter der Version A2005 verbirgt sich ein 128-GB-Modell. Vermutlich wird erst die offizielle Präsentation des Smartphones am 27. Juli verlässlich darüber Aufschluss geben, was OnePlus geplant hat.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller1
Her damit !5Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.