OnePlus 2 kommt in drei Varianten – mindestens eine mit 4 GB RAM

Her damit !15
Der Snapdragon 810 wird im OnePlus 2 von 3 oder 4 GB RAM unterstützt
Der Snapdragon 810 wird im OnePlus 2 von 3 oder 4 GB RAM unterstützt(© 2015 OnePlus)

Drei Versionen des OnePlus 2 zum Release: Die Gerüchte verdichten sich, dass OnePlus seinen nächsten "Flaggschiff-Killer" in mehreren Versionen veröffentlichen will. So sind bei einer Datenbank für Bluetooth-Authentifizierung drei Modelle des Smartphones aufgetaucht.

In der Datenbank von Bluetooth SIG sei das OnePlus 2 in den Versionen A2001, A2003 und A2005 aufgeführt, berichtet Droid Life. Die Version A2001 soll in den vergangenen Monaten bereits mehrfach in Benchmark-Datenbanken aufgetaucht sein; dabei soll es sich um ein OnePlus-Smartphone mit Snapdragon 810 und 3 GB RAM handeln. OnePlus hatte bereits vor einiger Zeit offiziell angekündigt, dass der besagte Chipsatz von Qualcomm in der Version 2.1 den Nachfolger des OnePlus One antreiben wird.

Ein Modell mit 4 GB RAM

Kurz nach dem Gerücht zu den drei Modellen des OnePlus 2 tauchte das Smartphone offenbar in der Datenbank von GFXBench auf. Dabei soll es sich laut PhoneArena um die Version A2003 handeln, die dem Eintrag zufolge einen Arbeitsspeicher der Größe von 4 GB besitzen könnte.

Möglich wäre beispielsweise, dass das OnePlus 2 wie der Vorgänger in zwei Speicherplatz-Versionen herausgebracht wird: mit 16 und 64 GB internem Speicher. Denkbar wäre etwa, dass die 16-GB-Version 3 GB RAM erhält, während das 64-GB-Modell wahlweise mit 3 oder mit 4 GB RAM ausgestattet ist. Oder der Hersteller beschreitet neue Wege und hinter der Version A2005 verbirgt sich ein 128-GB-Modell. Vermutlich wird erst die offizielle Präsentation des Smartphones am 27. Juli verlässlich darüber Aufschluss geben, was OnePlus geplant hat.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge1
Her damit !12Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
2
Her damit !11So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.