OnePlus 2 kommt in drei Varianten – mindestens eine mit 4 GB RAM

Her damit !15
Der Snapdragon 810 wird im OnePlus 2 von 3 oder 4 GB RAM unterstützt
Der Snapdragon 810 wird im OnePlus 2 von 3 oder 4 GB RAM unterstützt(© 2015 OnePlus)

Drei Versionen des OnePlus 2 zum Release: Die Gerüchte verdichten sich, dass OnePlus seinen nächsten "Flaggschiff-Killer" in mehreren Versionen veröffentlichen will. So sind bei einer Datenbank für Bluetooth-Authentifizierung drei Modelle des Smartphones aufgetaucht.

In der Datenbank von Bluetooth SIG sei das OnePlus 2 in den Versionen A2001, A2003 und A2005 aufgeführt, berichtet Droid Life. Die Version A2001 soll in den vergangenen Monaten bereits mehrfach in Benchmark-Datenbanken aufgetaucht sein; dabei soll es sich um ein OnePlus-Smartphone mit Snapdragon 810 und 3 GB RAM handeln. OnePlus hatte bereits vor einiger Zeit offiziell angekündigt, dass der besagte Chipsatz von Qualcomm in der Version 2.1 den Nachfolger des OnePlus One antreiben wird.

Ein Modell mit 4 GB RAM

Kurz nach dem Gerücht zu den drei Modellen des OnePlus 2 tauchte das Smartphone offenbar in der Datenbank von GFXBench auf. Dabei soll es sich laut PhoneArena um die Version A2003 handeln, die dem Eintrag zufolge einen Arbeitsspeicher der Größe von 4 GB besitzen könnte.

Möglich wäre beispielsweise, dass das OnePlus 2 wie der Vorgänger in zwei Speicherplatz-Versionen herausgebracht wird: mit 16 und 64 GB internem Speicher. Denkbar wäre etwa, dass die 16-GB-Version 3 GB RAM erhält, während das 64-GB-Modell wahlweise mit 3 oder mit 4 GB RAM ausgestattet ist. Oder der Hersteller beschreitet neue Wege und hinter der Version A2005 verbirgt sich ein 128-GB-Modell. Vermutlich wird erst die offizielle Präsentation des Smartphones am 27. Juli verlässlich darüber Aufschluss geben, was OnePlus geplant hat.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth5
Naja !5So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.