OnePlus 3 wird offenbar ohne Einladung verkauft

Her damit !32
Carl Pei teilt auf Twitter Hinweise zum kommenden OnePlus 3
Carl Pei teilt auf Twitter Hinweise zum kommenden OnePlus 3(© 2015 Twitter/@ForbesTech)

Sollte sich die frühe Ankündigung von OnePlus-CEO Pete Lau bewahrheiten, müsste das OnePlus 3 in den nächsten sechs Wochen erscheinen. Nun hat sich der Firmen-Mitgründer Carl Pei wieder einmal per Twitter zu Wort gemeldet und einige Hinweise fallen lassen. Sie drehen sich um das Design und die Art und Weise, wie das neue Premium-Smartphone angeboten werden soll.

Bereits von der Ankündigung durch Pete Lau wissen wir, dass die Rückseite des OnePlus 3 eine gebogene Form aufweisen soll und dass der Hersteller mehrere Monate allein an diesem Einzelteil gearbeitet habe. In einem Tweet erklärte Carl Pei nun: "Das fühlt sich viel besser in der Hand an als das OnePlus One!" Da der Eintrag kein Bild enthält und aktuell nur das neue Smartphone des Herstellers aussteht, ist davon auszugehen, dass Pei von der Haptik des OnePlus 3 sehr angetan ist.

Niemand mag das Einladungssystem

In seinem zweiten Tweet schrieb Pei: "Wer freut sich auf ein Comeback der Einladungen?" Wie auch PhoneArena gehen wir stark davon aus, dass die Frage des OnePlus-Mitgründers ironischer Natur war und dass dieses Mal keine Einladung nötig sein wird, um das OnePlus 3 zu kaufen. Das Einladungssystem für den Kauf der Vorgängermodelle wurde bisher von langen Wartezeiten und einer Vielzahl spontan initiierter Verlosungen begleitet.

Aus den Antworten auf den Tweet von Carl Pei ist zudem abzulesen, wie wenig Interesse selbst diejenigen an einem erneuten Einladungschaos haben, die immerhin den Tweets des OnePlus-Mitgründers lauschen. Sollte der Hersteller das OnePlus 3 wirklich ganz simpel direkt über seine Webseite verkaufen wollen, ist zu hoffen, dass bis zum Release auch genügend Exemplare produziert werden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Samsung soll "Emperor Edition" mit riesi­gem Spei­cher planen
Michael Keller
So ähnlich könnte das Galaxy Note 8 tatsächlich aussehen
Das Galaxy Note 8 wird ohne Frage ein großes Smartphone – und soll in der "Emperor Edition" auch mit entsprechend großem Speicher erscheinen.
Immer mehr Android-Nutzer grei­fen laut Studie zum iPhone
Michael Keller12
Peinlich !8Die größeren iPhones – wie hier das iPhone 7 Plus – werden immer beliebter
Ein Analyse-Unternehmen hat Zahlen zu iPhone-Verkäufen veröffentlicht. Demnach wechseln viele Nutzer von Android zu iOS – und bevorzugen Plus-Modelle.
USB 3.2 ange­kün­digt: So schnell ist der neue Stan­dard
Smartphones wie das Galaxy S8 sind mit USB-C ausgestattet – aber nicht mit USB 3.2
Der neue Standard USB 3.2 ist offiziell – und unterstützt hohe Datenübertragungsraten über mehrere Leitungen gleichzeitig.