OnePlus 5: Update auf OxygenOS 4.5.2 verbessert Kamera und Bluetooth

Auch die Kamera des OnePlus 5 soll vom Update auf OxygenOS 4.5.2 profitieren
Auch die Kamera des OnePlus 5 soll vom Update auf OxygenOS 4.5.2 profitieren(© 2017 CURVED)

Wer nicht schon bei der ersten Bestellrunde mit Spezialcode zugeschlagen hat, kann das OnePlus 5 erst in den kommenden Tagen erhalten. Wer es dann einschaltet, wird direkt ein erstes Software-Update installieren können. Wie der Hersteller nun in seinem Forum berichtet, wurde die Aktualisierung mit OxygenOS 4.5.2 für das Gerät veröffentlicht.

Das erste Update für das OnePlus 5 nimmt dem Changelog zufolge bereits wichtige Änderungen vor: So verbessert es nicht nur bestehende Features, sondern behebt auch zwei kritische Fehler. Zum einen soll mit OxygenOS 4.5.2 ein Bug behoben werden, der zu Problemen bei der Installation von Apps führt. Zum anderen kann es ohne die Software zu Schwierigkeiten kommen, wenn sich das Smartphone-Betriebssystem aktualisiert.

"Cheeseburger"

Insgesamt soll das Betriebssystem des OnePlus 5 mit dem Update auch stabiler arbeiten. Laut Hersteller trifft dies insbesondere auf Verbindungen per Bluetooth und Mobilfunk zu. Zusätzlich soll die Kamera des neuen "Flaggschiffkillers" mit OxygenOS 4.5.2 noch besser arbeiten. Welcher Natur die Verbesserungen genau sind und ob sie sich nur auf die Dualkamera oder auch auf die Selfiekamera auswirken, ist nicht klar.

Als letzte Verbesserung des Updates führt OnePlus die Kompatibilität für Apps von Drittanbietern auf. Auch hier wird nicht im Detail erklärt, mit was für Fehlern zu rechnen ist, wenn die frische Software noch nicht installiert ist. Angesichts der reichhaltigen Liste an Verbesserungen ist es aber wohl empfehlenswert, das Update auf OxygenOS 4.5.2, das übrigens den Codenamen "Cheeseburger" erhalten hat, möglichst bald nach Inbetriebnahme des OnePlus 5 zu installieren.