OnePlus äußert sich zu Vorwürfen: Nutzerdaten wurden nicht weitergegeben

Peinlich !14
Das OnePlus 5 überträgt offenbar Euer Nutzerverhalten, Telefonnummer, WLAN-Infos und mehr
Das OnePlus 5 überträgt offenbar Euer Nutzerverhalten, Telefonnummer, WLAN-Infos und mehr(© 2017 CURVED)

"Wir nehmen unsere Nutzer – und die Privatsphäre ihrer Daten – sehr ernst",  äußert sich Carl Pei in einem offiziellen Blogpost. Der OnePlus-Mitgründer nimmt darin Stellung zu den Vorwürfen, dass das OnePlus 5 offenbar Nutzerdaten übermittelt.

Das geschehe nämlich nur, um OxygenOS zu verbessern und lasse sich zudem ausschalten. Demnach können Besitzer eines OnePlus 5 mit OxygenOS die Analyse Ihres Nutzungsverhaltens deaktivieren, indem sie unter "Einstellungen>Erweitert>Benutzererfahrungsprogramm" die entsprechende Änderung vornehmen. Pei gibt an, dass die weitergegebenen Informationen in dem Fall nicht mehr an ein Gerät gebunden sind. Die Übermittlung sei ursprünglich dazu gedacht gewesen, einen besseren Support zu gewährleisten.

OnePlus will Nutzer um Erlaubnis bitten

Ein Weitergabe an Dritte habe zudem nicht stattgefunden: "Wir nehmen Datenschutz sehr ernst und teilen keine Analysen mit Dritten", so Pei. Zudem wolle man Besitzern des OnePlus 5 mit OxygenOS ab Ende Oktober im Einrichtungsmanager nach der ausdrücklichen Erlaubnis des Nutzers fragen.

Ganz überzeugend klingt das aber noch nicht nicht: Die Datenweitergabe scheint auch dann zu erfolgen, wenn Ihr die beschriebene Einstellung vornehmt – das Nutzerverhalten scheint dann lediglich in anonymisierter Form übertragen zu werden. Im Blogpost heißt es außerdem, man wolle künftig keine Telefonnummern, MAC-Adressen und WLAN-Informationen mehr sammeln. Das heißt im Umkehrschluss, dass dies bislang der Fall war. Womöglich ist das letzte Wort zu diesem Thema also noch nicht gesprochen.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus verschickt schräge Push-Nach­rich­ten – was war da los?
Lars Wertgen
Einige Besitzer des OnePlus 7 Pro haben eine irritierende Push-Nachricht erhalten
Auf eurem OnePlus 7 Pro sind in den vergangenen Tagen womöglich merkwürdige Push-Nachrichten aufgetaucht. Wurde das Smartphone gehackt?
Mate 30 Pro: Kupfert Huawei von Galaxy Note 10 Pro und OnePlus 7 Pro ab?
Guido Karsten
UPDATEPeinlich !21Der Nachfolger von Samsungs Galaxy Note 9 (Bild) könnte Huaweis Mate 30 Pro in Teilen recht ähnlich sein
Huawei arbeitet an frischen High-End-Smartphones. Das Mate 30 Pro soll ähnliche Funktionen wie das OnePlus 7 Pro und das Galaxy Note 10 Pro bieten.
OnePlus 7 Pro: Update verbes­sert die Kamera in vielen Berei­chen
Francis Lido
Supergeil !5Nach dem Update wohl deutlich verbessert: Die Triple-Kamera des OnePlus 7 Pro
Ein Update wertet die Triple-Kamera des OnePlus 7 Pro deutlich auf. Wir sagen euch, welche Optimierungen der Hersteller vorgenommen hat.