OnePlus arbeitet nicht nur am OnePlus Two

Naja !6
Wird die Rückseite des dritten Smartphones von OnePlus auswechselbar sein?
Wird die Rückseite des dritten Smartphones von OnePlus auswechselbar sein?(© 2014 CURVED)

OnePlus will nach dem erfolgreichen Start mit dem OnePlus One offenbar nicht nur einen Nachfolger auf den Markt bringen: Gegenüber PCWorld bestätigte der Global Director und Mitgründer Carl Pei nun, dass der Hersteller gleichzeitig an einem weiteren Smartphone arbeite.

Während das OnePlus Two als leistungsstarker Nachfolger des Erstlings aus der chinesischen Smartphone-Schmiede gehandelt wird, soll das mysteriöse dritte Gerät von OnePlus sich aber offenbar grundlegend von den anderen Modellen unterscheiden. Pei sagte hierzu: "Ich denke, dass es ein Telefon wird, das sich an eine andere Zielgruppe richtet. Vielleicht für diejenigen, die Design mehr schätzen als reine Hardware-Spezifikationen."

OnePlus Two doch wieder ohne StyleSwap-Cover?

Wenn Carl Pei von Design spricht, erinnern wir uns daran, dass OnePlus ursprünglich schon sein OnePlus One mit einer Vielzahl sogenannter StyleSwap-Cover versorgen wollte. Käufer des Smartphones sollten die Rückschalen mit unterschiedlichen Designs jederzeit nachkaufen und wechseln können. Leider stellte sich allerdings schnell heraus, dass die Rückschalen nur schwer vom OnePlus One zu lösen sind, weshalb der Hersteller das Zubehör vorerst auf Eis legte. Bislang wurde erwartet, dass die Wechselschalen nun im Sommer 2015 als Feature des OnePlus Two wiederbelebt würden, doch lässt der Kommentar von Pei erste Zweifel daran aufkommen. Wäre es vielleicht wahrscheinlicher, dass das mysteriöse und offenbar eher auf Design ausgelegte dritte Gerät des Herstellers exklusiv mit der Möglichkeit zum Gehäuse-Wechsel versehen wird?


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8 und S8 Plus: Kabel­lo­ses Laden soll mitun­ter Probleme berei­ten
Guido Karsten
Peinlich !5Galaxy S8 Wireless QI Charging YouTube John M Kuchta
Das Galaxy S8 lässt sich offenbar nicht mit allen QI-kompatiblen Docks kabellos aufladen. Womöglich steckt ein Software-Problem dahinter.
Android Wear 2.0 auf dem iPhone: Endlich eine Alter­na­tive zur Apple Watch?
Marco Engelien
Über die "Android Wear"-App auf dem iPhone verwaltet Ihr die Smwartwatch.
Android-Wear-Uhren funktionierten mit dem iPhone nur eingeschränkt. Ändert sich das mit Android Wear 2.0? Das haben wir ausprobiert.
Yi Halo: Diese Google-Kamera kostet 17.000 Dollar
Michael Keller
Yi Halo wiegt gerade einmal 3,5 Kilogramm
Google hat eine Kamera für Profi-Filmemacher vorgestellt: Die neue Yi Halo beherrscht 3D-360-Grad-Videos und soll Virtual-Reality-Filme drehen.