OnePlus Two: Nachfolger des One kommt Mitte 2015

Her damit !5
OnePlus One
OnePlus One(© 2014 CURVED)

Ankündigung im zweiten, Release im dritten Quartal 2015: Der Geschäftsführer von OnePlus global, Carl Pei, hat bekannt gegeben, dass das OnePlus Two Mitte 2015 erscheinen soll. Demnach soll das Smartphone ziemlich genau ein Jahr nach dem OnePlus One veröffentlicht werden.

Pei deutete außerdem gegenüber Boy Genius Report India an, dass es das OnePlus Two nicht nur in Indien zu kaufen geben wird: "Indien wird eines der ersten Länder sein, in denen wir das OnePlus Two veröffentlichen." Das stünde im Gegensatz zum Vorgänger, der in Indien gerade erst sein Debüt feierte – mehrere Monate nach der Erstveröffentlichung und unserem Test zum OnePlus One. Allerdings ist das Gerät von Beginn an nur in limitierten Zeiträumen und Stückzahlen erhältlich und immer wieder vergriffen.

OnePlus Two: Besser und teurer als das OnePlus One

Gerüchte, die bereits Ende November 2014 die Runde machten, schreiben dem OnePlus Two eine verbesserte Hardware zu. Hierbei war von "echten Überraschungen" die Rede – worum es sich dabei genau handeln soll, ist allerdings bislang nicht bekannt. Dafür soll das OnePlus Two aber auch etwas teurer werden als sein Vorgänger: Mit einem Einführungspreis von etwa 500 Dollar ist es zwar immer noch deutlich günstiger als vergleichbare Android-Smartphones, würde das 299-Dollar-Preisschild des OnePlus One aber deutlich überbieten.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
Poké­mon GO: Diese Stra­fen warten auf Betrü­ger
Pokémon GO wird um neue Features erweitert und knüpft sich Cheater vor
Wer sich in Pokémon GO das Leben mit Schummelsoftware bisher einfach gemacht hat, dem verpasst Entwickler Niantic nun ein Brandmal.