OnePlus mini soll im Antutu-Benchmark aufgetaucht sein

Her damit !6
Ein früher geleaktes Renderbild soll bereits das OnePlus mini zeigen
Ein früher geleaktes Renderbild soll bereits das OnePlus mini zeigen(© 2015 mobile-dad.com)

OnePlus mini im Benchmark aufgetaucht? Das bislang unangekündigte Smartphone ist offenbar einem ersten Leistungstest unterzogen worden – der erste Details über das Smartphone verrät. So lassen sich dem Eintrag bereits vorläufige Angaben zum verwendeten Prozessor sowie zum RAM und zum Betriebssystem entnehmen.

Im offiziellen Weibo-Account des Antutu-Benchmarks taucht ein Wert auf, der einem bislang unbekannten OnePlus-Smartphone zugeordnet wird, wie GforGames berichtet. In der Auflistung trägt das Gerät die Bezeichnung "A2301". Dahinter verbirgt sich womöglich das OnePlus mini. Angekündigt ist es bisher zwar nicht, OnePlus-Mitgründer Carl Pei hat allerdings schon ein drittes Smartphone neben dem OnePlus One und dem OnePlus 2 versprochen.

OnePlus-Gerät mit MediaTek-Chip

Sollte das im Benchmark aufgetauchte Gerät tatsächlich das OnePlus mini sein, dann läuft es den Angaben zufolge mit Android 5.1.1 und ist mit einem MediaTek Helio X10-Chip ausgestattet. Diesem stehen demnach 2 GB RAM und 32 GB interner Speicher zur Seite. Außerdem soll das Smartphone eine PowerVR G6200-Grafikeinheit besitzen und ein Full-HD-Display (1920 x 1080) sowie eine 13 MP-Kamera mitbringen.

Allerdings lässt sich derzeit nicht sagen, ob es sich bei dem Benchmark wirklich um verlässliche Angaben handelt. Ähnlich unklar ist, ob das genannte A2301-Modell wirklich für das erwartete OnePlus mini steht. Auch wenn Carl Pei noch ein Smartphone für dieses Jahr in Aussicht gestellt hat, muss es sich dabei nicht um ein OnePlus mini handeln. Bislang schweigt sich das Unternehmen über konkrete Details zum nächsten Gerät aus.


Weitere Artikel zum Thema
Green­pe­ace: Fair­phone und Apple produ­zie­ren die "grüns­ten" Smart­pho­nes
Christoph Lübben
Das iPhone X besteht zum Teil aus umweltfreundlichen Materialien – könnte aber schlecht zu reparieren sein
Einer Studie von Greenpeace zufolge bauen Fairphone und Apple die umweltfreundlichsten Geräte. Allerdings muss Apple die Reparierbarkeit verbessern.
Huawei Mate 10 Pro: So sicher soll der Akku sein
Christoph Lübben2
Der Akku des Huawei Mate 10 Pro soll trotz seiner Größe und der Schnellladefunktion sicher sein
Das Huawei Mate 10 Pro wurde vom TÜV zertifiziert. Ein Video beschreibt nun, welche Tests das Gerät dafür bestehen musste.
Galaxy S8 soll Porträt-Modus per Update erhal­ten
Francis Lido
Das Galaxy S8 soll einen Porträt-Modus bekommen
Samsungs Kundendienst zufolge könnte das Galaxy S8 nachträglich einen Porträt-Modus erhalten – per Software-Update.