OnePlus nimmt separat erworbene USB-Typ-C-Kabel zurück

Peinlich !9
Das OnePlus 2 besitzt einen USB-Typ-C-Port zum Laden und Abgleichen
Das OnePlus 2 besitzt einen USB-Typ-C-Port zum Laden und Abgleichen(© 2015 Youtube.com/Android Police)

OnePlus will USB-Typ-C-Kabel zurücknehmen – zumindest wenn sie separat gekauft wurden. Erst kürzlich hatte ein Google-Ingenieur bemerkt, dass die beim OnePlus 2 beigelegten USB-Typ-C-Kabel unter gewissen Umständen beim Aufladen des Nexus 6P oder Nexus 5X das Netzteil schädigen können. OnePlus gibt nun zu, dass die mitgelieferten Kabel nicht ganz der USB-Typ-C-Norm entsprechen.

Das beim OnePlus 2 mitgelieferte USB-Typ-C-Kabel eignet sich nicht zum schnellen Aufladen von Geräten wie dem Nexus 6P oder Nexus 5X, wie OnePlus selbst in seinem Firmenblog zugibt. Im Schnelllademodus, den die beiden Nexus-Geräte nutzen, könnte unter Verwendung des Kabels das angeschlossene Netzteil oder der USB-Hub beschädigt werden. Nur bei Netzteilen, die mit einem maximalen, selbst regulierendem Ladestrom von nicht mehr als zwei Ampere arbeiteten, bestünde auch im Schnelllademodus keine Gefahr.

OnePlus 2-Besitzer dürfen nicht auf Ersatz hoffen

Wer das USB-Typ-C-Kabel separat zum Aufladen des Nexus 6P oder Nexus 5X erworben hat, kann deshalb mit der Kulanz von OnePlus rechnen. Das Unternehmen verspricht alle Kabel zurückzunehmen, die zum Zweck gekauft wurden, ein anderes Gerät als das OnePlus 2 aufzuladen.

Käufer des OnePlus 2-Smartphones, dem das Kabel als Abgleich- und Ladestrippe beiliegt, dürfen aber weder auf Ersatz noch auf einen anderen Ausgleich seitens des Herstellers hoffen. Das Unternehmen argumentiert, dass dieses Kabel schließlich mit dem OnePlus 2 ordnungsgemäß funktionieren würde – auch wenn es nicht ganz den Anforderungen des USB-Typ-C-Standards entspräche.


Weitere Artikel zum Thema
Immer mehr Android-Nutzer grei­fen laut Studie zum iPhone
Michael Keller8
Die größeren iPhones – wie hier das iPhone 7 Plus – werden immer beliebter
Ein Analyse-Unternehmen hat Zahlen zu iPhone-Verkäufen veröffentlicht. Demnach wechseln viele Nutzer von Android zu iOS – und bevorzugen Plus-Modelle.
USB 3.2 ange­kün­digt: So schnell ist der neue Stan­dard
Smartphones wie das Galaxy S8 sind mit USB-C ausgestattet – aber nicht mit USB 3.2
Der neue Standard USB 3.2 ist offiziell – und unterstützt hohe Datenübertragungsraten über mehrere Leitungen gleichzeitig.
Watch­box: RTL star­tet kosten­lo­ses Stre­a­ming-Ange­bot mit Werbung
1
RTL hat mit Watchbox einen neuen Streaming-Dienst gestartet
Legal streamen ohne Abonnement: Watchbox von RTL ist eine kostenlose Alternative zu Netflix und Amazon Prime Video – aber mit nur wenigen Top-Filmen.