Oppo R7: Neue Smartphone-Flunder auch für Deutschland?

Her damit !37
Wird das Oppo R7 so dünn wie das Oppo R5?
Wird das Oppo R7 so dünn wie das Oppo R5?(© 2014 Oppo)

Ein neues Smartphone des chinesischen Herstellers Oppo wird offenbar gerade für den Release in diesem Jahr vorbereitet. Das Oppo R7 könnte der Nachfolger des extrem dünnen Oppo R5 werden. Es wurde kürzlich von der indonesischen Behörde für Telekommunikation zertifiziert.

Ersten Gerüchten zufolge soll das Oppo R7 einige leistungsstarke Hardware-Komponenten erhalten. So ist beispielsweise vom MediaTek-Porzessor MT6795 die Rede, dessen acht Kerne eine maximale Taktrate von 2,2 Gigahertz besitzen. Außerdem könnte laut Gizmochina auch eine 20,7-Megapixel-Kamera verbaut sein.

Knackt Oppo wieder die 5 Millimeter?

Das Oppo R5 ist besonders für seine extremen Maße bekannt, die allerdings auch ein paar Nachteile mit sich bringen. Nur 4,85 Millimeter ist das Smartphone dick und da das Oppo R7 dessen Nachfolger sein soll, könnte sich das neue Gerät ebenfalls durch eine besonders geringe Tiefe auszeichnen. Sollte dem so sein, wäre allerdings zu hoffen, dass das Smartphone von 2015 einen etwas ausdauernderen Akku mitbringt. Auch besitzt das R5 nicht einmal einen einfachen 3,5 Millimeter Kopfhörer-Ausgang, sondern setzt die Verwendung eines speziellen Adapters voraus.

Zwar werden viele Smartphones chinesischer Hersteller gar nicht oder erst recht spät auch außerhalb Asiens angeboten, doch könnte dies beim Oppo R7 anders sein. Schon das R5 und andere Geräte wurden recht zeitnah auch nach Europa und Deutschland gebracht und so besteht eine nicht allzu geringe Chance, dass auch das Oppo R7 noch in diesem Jahr in Deutschland zu haben sein wird.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller10
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.