Orange Is The New Black: Hacker veröffentlichen fünfte Staffel

Eigentlich sollte die fünfte Staffel "Orange Is The New Black" im Juni 2017 erscheinen
Eigentlich sollte die fünfte Staffel "Orange Is The New Black" im Juni 2017 erscheinen(© 2015 Netflix)

Hacker haben die Wartezeit bis zur fünften Staffel von "Orange Is The New Black" deutlich verkürzt: Das Hacker-Kollektiv "The Dark Overlord" (TDO) hat zehn der dreizehn neuen Folgen ins Netz gestellt – angeblich, nachdem Netflix nicht auf einen Erpressungsversuch eingegangen ist.

Offenbar haben die Hacker das Material nicht bei Netflix erbeutet, sondern bei den für die  Nachbearbeitung verantwortlichen Larsen Studios, berichtet Gadgets360. Netflix habe sich geweigert, an TDO Geld zu zahlen – woraufhin das Hacker-Kollektiv nun etliche Folgen der neuen Staffel von "Orange Is The New Black" im Internet veröffentlicht hat. Der Release der neuen Staffel war eigentlich für den 9. Juni 2017 auf dem Streaming-Portal vorgesehen. Wie üblich wollte Netflix alle Folgen der Eigenproduktion auf einmal zur Verfügung stellen.

Weitere Leaks sollen folgen

Netflix dürfte der Leak der fünften Staffel von "Orange Is The New Black" indes kaum schaden, wie Gadgets360 berichtet. Zum einen bestand die Sicherheitslücke nicht bei dem Straming-Dienst selbst, zum anderen würden kaum Nutzer ihr Abo kündigen, nur weil es einige Folgen einer Serien-Staffel nun umsonst gibt. Ob und wie stark sich der Hack tatsächlich auf die Einnahmen des Dienstes auswirkt, wird vermutlich erst der nächste Quartalsbericht zeigen.

Derweil hat TDO bereits eine Liste mit Inhalten veröffentlicht, die ebenfalls im Besitz der Hacker sein sollen und künftig geleakt werden könnten, berichtet Boy Genius Report. Darunter sind Serien wie "It's Always Sunny in Philadelphia" und "New Girl", aber auch Filme wie zum Beispiel "XXX: Return of Xander Cage". Ob es sich dabei um einen Bluff handelt, könne derzeit nicht gesagt werden. Über Twitter haben die Hacker bereits einen neuen Leak für die nahe Zukunft angekündigt.

Weitere Artikel zum Thema
Netflix und Co. müssen künf­tig wohl mehr euro­päi­sche Inhalte zeigen
Michael Keller
Auch Netflix soll sich künftig an eine bestimmte Quote halten
Mehr regionale Inhalte auf Streaming-Plattformen wie Netflix: Das Europäische Parlament will eine bestimmte Quote erreichen.
Netflix plant offen­bar eine inter­ak­tive "Black Mirror"-Folge
Michael Keller1
Können Nutzer bald das Ende einer Folge "Black Mirror" selbst bestimmen?
Einfluss auf die Handlung von "Black Mirror" nehmen: Netflix soll für die fünfte Staffel der beliebten Serie etwas Besonderes planen.
Netflix: Die besten Tipps und Tricks zum Video-Stre­a­ming
Arne Schätzle
TV war gestern: Netflix bringt angesagte Filme und Serien auf den Screen
Um Filme und Serien auf Netflix ohne Ärger zu streamen, sollte einige Tipps beachten. Wir haben die wichtigsten zusammengestellt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.