Oscars 2015: Apples iPad Air 2 mit Martin Scorsese

Apple hat für seinen neuesten Spot zu den Oscar-Awards 2015 auf teures Equipment verzichtet. Stattdessen entstand das genau einminütige Video komplett mit einem iPad Air 2. Es handelt sich dabei um einen Zusammenschnitt von drei Schulprojekten der Los Angeles High School for the Arts. Unterlegt ist das Ganze mit einem Voiceover von Großmeister Martin Scorsese.

Die Aufgabe für die Schüler war so knapp wie eindeutig: "Dreht einen Film mit dem iPad. Abzugeben bis Montag" – so begann offenbar das Projekt und so beginnt auch der Werbespot von Apple selbst, der jetzt im Rahmen der diesjährigen Oscar-Verleihung ausgestrahlt wurde.

Drehen, Schneiden, Legen

Die begleitenden Worte von Martin Scorsese stammen übrigens schon aus dem Vorjahr, und zwar aus einer Rede, die der Hollywood-Veteran 2014 an der NYU Tisch School of the Arts gehalten hatte. Er redet dabei über Kunst, Kreativität und die Widmung der Kunst und stellt das Filmemachen als immerwährenden Lernprozess dar: "Jeder Schritt ist ein erster Schritt, jeder Pinselstrich ist ein Test, jede Szene ist eine Unterrichtsstunde, jede Einstellung eine Schule. Lasst uns also mit dem Lernen fortfahren."

Doch auch der hellste Kopf benötigt Werkzeuge, um seine Vision umzusetzen. Wie praktisch, dass das iPad Air 2 laut der Botschaft des Spots angehenden Filmemachern alles bietet, was sie benötigen. Mit der App Final Draft Writer etwa lassen sich Scripte anfertigen, für die passende Hintergrundmusik sorgt GarageBand. Die Aufnahmen erledigt FiLMiC Pro und die Nachbearbeitung erfolgt mit VideoGrade und Apogee MiC. Denn wie sagte Einstein bereits: "Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration." Ob sich auch dessen Lebenswerk mit einem iPad geändert hätte, wie der Schlusssatz der Werbung lautet, ist hingegen fraglich.

Weitere Artikel zum Thema
Apple tauscht defekte iPad 4 gegen iPad Air 2 aus
Lars Wertgen
Das Apple iPad Air 2 wird offenbar ein Tauschobjekt
Upgrade bei Apple: Offenbar werden kaputte iPad 4 einfach gegen neue iPad Air 2 ausgetauscht. Allerdings liegt die Servicegebühr bei über 300 Euro.
Remote App für Apple TV funk­tio­niert bald auch auf dem iPad
Guido Karsten
Auch das Scrollen in langen Listen soll unter tVOS demnächst schneller funktionieren
Das aktuelle Apple TV (4. Gen.) wurde bereits vor eineinhalb Jahren vorgestellt. Jetzt soll die Fernbedienungs-App auch für das iPad angepasst werden.
Das neue iPad ist im Vergleich zum Vorgän­ger ein Down­grade
Christoph Lübben13
Peinlich !51Das iPad Air 2 ist aus dem Online-Shop von Apple mittlerweile verschwunden
Das neue iPad soll offenbar ein Nachfolger des iPad Air 2 sein. Allerdings ist das Tablet in einigen Punkten schlechter verarbeitet als der Vorgänger.