Periscope: Neue Landkarte zeigt Euch Live-Streams aus der ganzen Welt

Periscope zeigt Euch jetzt genau, wo all die Streams herkommen
Periscope zeigt Euch jetzt genau, wo all die Streams herkommen(© 2015 CURVED Montage)

Weltreisen via Live-Stream: Twitters Streaming-App Periscope erhält per Update eine interaktive Weltkarte, auf der Ihr aktuelle Übertragungen rund um die Welt finden und direkt ansteuern könnt.

Ihr findet die Streaming-Weltreise nach dem Update auf Version 1.1 in der "Global"-Sektion von Periscope unter dem bezeichnend benannten Button "Karte". Dieser öffnet eine Karte, auf der alle aktuell laufenden Streams mit roten Kreisen markiert sind. Finden in einer Gegend mehrere Übertragungen statt, wird der Kreis etwas größer dargestellt und verrät durch eine Zahl in der der Mitte, wie viele Streams es hier zu finden gibt. Wie von Google Maps und Co. gewohnt, könnt Ihr in die Karte reinzoomen, um die exakten Ursprungsorte der Streams auszumachen – die zusammenfassenden Kreise mit mehreren Übertragungen lösen sich dabei auch in ihre entsprechenden Einzelstreams auf.

Stream-Weltkarte, Sofortwiederholungen und neue Sprachen

Dass Ihr einen Stream auf der Periscope-Weltkarte finden könnt, setzt natürlich voraus, dass dessen Urheber seine Ortsdaten mit der App teilt. Wenn Ihr also nicht auf diesem Weg entdeckt werden wollt, könnt Ihr das entsprechend einfach unterbinden. Die Kehrseite des Features ist schließlich das Risiko, dass allzu enthusiastische Follower Euch nicht nur auf der Periscope-Karte, sondern mit deren Hilfe auch an Eurem Aufenthaltsort finden können.

Neben der Kartenansicht bringt das Update auch 29 neue Sprachen für Periscope und macht die Wiederholungs-Videos von Streams auf Wunsch direkt nach der Übertragung verfügbar. Zuvor brauchte der Upload immer einen Moment, ehe Ihr ihn mit Euren Followern teilen konntet. Das Update auf Version 1.1 steht aktuell nur für die iPhone-App zum Download bereit, die erst kürzlich veröffentlichte Android-Version von Periscope dürfte aber alsbald folgen.


Weitere Artikel zum Thema
"Doctor Who" und Co.: Amazon Prime Video Chan­nels bietet nun BBC Player
Christoph Lübben
Künftig könnt ihr auf dem Sofa viele BBC-Sendungen über Amazon sehen
Über Amazon Prime Video Channels findet ihr künftig den BBC Player. Hier erwarten euch etwa viele britische Serien, darunter "Doctor Who".
Huawei Mate 20 X: Gaming-Smart­phone kommt nach Deutsch­land
Christoph Lübben
Das Mate 20 X sieht aus wie das Mate 20 (Bild)
Das Huawei Mate 20 X erscheint noch im Dezember in Deutschland. Es handelt sich um ein besonders großes Gaming-Smartphone.
WhatsApp: Neue Funk­tion macht Grup­pen­chats über­sicht­li­cher
Guido Karsten
WhatsApp lässt bald alle Nutzer aus Gruppenchats heraus private Antworten versenden
WhatsApp testet aktuell wieder eine neue Funktion: Die Verbesserung für Gruppenchats dürfte aber schon bald allen Nutzern zur Verfügung stehen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.