PlayStation 4 unterstützt bald USB-Festplatten und 3D-Blu-rays für PS VR

Her damit !16
Die PlayStation 4 erhält kontinuierlich neue Features von Sony
Die PlayStation 4 erhält kontinuierlich neue Features von Sony(© 2016 CURVED)

Das nächste große Update für die PlayStation 4 steht in den Startlöchern und soll gleich mehrere neue Features beinhalten: Neben dem Support für externe Festplatten ist auch eine neue Funktion für das Virtual Reality-Headset PS VR geplant. Aber auch an anderen Stellen gibt es Verbesserungen, wie Sony über den offiziellen PlayStation Blog verkündet.

Das Update auf Version 4.50 soll Euch das Anschließen von Festplatten über USB 3.0 ermöglichen, die bis zu 8 TB an Speicherplatz bieten. Das ist gerade dann eine gute Nachricht, falls Ihr viele Games spielen wollt: Die Titel müssen auch in der Disc-Version auf der Konsole installiert werden und verschlingen heutzutage im Schnitt um die 50 GB Speicher – da gerät auch eine PlayStation 4 mit 1 TB Speicherplatz bald an ihre Grenzen.

3D mit der Brille

Fernseher mit 3D-Funktion werden immer seltener. Der neue Trend geht hin Richtung 4k-Auflösung und weg von den aktiven und passiven Brillen. Solltet Ihr Euch also ein hochauflösendes TV-Gerät ohne 3D zulegen, könnt Ihr dementsprechend keine 3D-Blu-rays mehr schauen – wäre da nicht das PlayStation 4-Update. Die Version 4.50 soll es Euch ermöglichen, die 3D-Discs mit der Virtual Reality-Brille PS VR zu nutzen. Wie angenehm sich das gestaltet, muss sich erst noch zeigen.

Neben diesen zwei großen Neuerungen will Sony auch einige Verbesserungen an der Benutzeroberfläche vornehmen. So ist es nach dem Update möglich, selbstgemachte Screenshots als Hintergrundbild festzulegen. Zudem lassen sich Menüpunkte und Symbole anpassen, damit sämtliche Elemente weiterhin gut erkennbar sind. Das Schnellzugriffs-Menü, das Ihr über ein längeres Drücken der Home-Taste erreicht, nimmt weniger Platz auf dem Bildschirm ein. Version 4.50 befindet sich aktuell in der Beta. Es sollte also nicht mehr lange dauern, ehe Eure PlayStation 4 den entsprechenden Update-Hinweis anzeigt.

Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite": Update führt neuen Spiel-Modus und Ragnarök ein
Francis Lido
Ragnarök, der dunkle Wikinger
"Fortnite"-Spieler müssen sich nun mit einem aggressiveren Sturm auseinandersetzen. Außerdem gibt es bald einen neuen mythischen Entdecker.
"Pro Evolu­tion Soccer 2019": Auf Xbox One und PlaySta­tion 4 probe­spie­len
Lars Wertgen
PES 2019
Ende August erscheint "Pro Evolution Soccer 2019". Auf den Konsolen Xbox One und PlayStation 4 könnt ihr die Fußballsimulation bereits jetzt testen.
"Call of Duty: Black Ops 4": Erste Beta enttäuscht offen­bar
Francis Lido1
"Call of Duty: Black Ops 4": Waffen mit hoher Feuerrate sollen einen Vorteil haben
Die Beta zu "Call of Duty: Black Ops 4" hat Optimierungsbedarf offenbart. Besonders das neue Rüstungssystem frustriert viele Spieler.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.