PlayStation 4 unterstützt bald USB-Festplatten und 3D-Blu-rays für PS VR

Her damit !16
Die PlayStation 4 erhält kontinuierlich neue Features von Sony
Die PlayStation 4 erhält kontinuierlich neue Features von Sony(© 2016 CURVED)

Das nächste große Update für die PlayStation 4 steht in den Startlöchern und soll gleich mehrere neue Features beinhalten: Neben dem Support für externe Festplatten ist auch eine neue Funktion für das Virtual Reality-Headset PS VR geplant. Aber auch an anderen Stellen gibt es Verbesserungen, wie Sony über den offiziellen PlayStation Blog verkündet.

Das Update auf Version 4.50 soll Euch das Anschließen von Festplatten über USB 3.0 ermöglichen, die bis zu 8 TB an Speicherplatz bieten. Das ist gerade dann eine gute Nachricht, falls Ihr viele Games spielen wollt: Die Titel müssen auch in der Disc-Version auf der Konsole installiert werden und verschlingen heutzutage im Schnitt um die 50 GB Speicher – da gerät auch eine PlayStation 4 mit 1 TB Speicherplatz bald an ihre Grenzen.

3D mit der Brille

Fernseher mit 3D-Funktion werden immer seltener. Der neue Trend geht hin Richtung 4k-Auflösung und weg von den aktiven und passiven Brillen. Solltet Ihr Euch also ein hochauflösendes TV-Gerät ohne 3D zulegen, könnt Ihr dementsprechend keine 3D-Blu-rays mehr schauen – wäre da nicht das PlayStation 4-Update. Die Version 4.50 soll es Euch ermöglichen, die 3D-Discs mit der Virtual Reality-Brille PS VR zu nutzen. Wie angenehm sich das gestaltet, muss sich erst noch zeigen.

Neben diesen zwei großen Neuerungen will Sony auch einige Verbesserungen an der Benutzeroberfläche vornehmen. So ist es nach dem Update möglich, selbstgemachte Screenshots als Hintergrundbild festzulegen. Zudem lassen sich Menüpunkte und Symbole anpassen, damit sämtliche Elemente weiterhin gut erkennbar sind. Das Schnellzugriffs-Menü, das Ihr über ein längeres Drücken der Home-Taste erreicht, nimmt weniger Platz auf dem Bildschirm ein. Version 4.50 befindet sich aktuell in der Beta. Es sollte also nicht mehr lange dauern, ehe Eure PlayStation 4 den entsprechenden Update-Hinweis anzeigt.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch vs. PlaySta­tion 4: Welche Konsole lohnt sich für euch?
Christoph Lübben
Auf der Nintendo Switch erwarten euch spannende Spiele wie "Zelda: Breath of the Wild"
Die Nintendo Switch oder die PlayStation 4? Wenn ihr euch zwischen den Konsolen entscheiden wollt, helfen wir euch in diesem Artikel weiter.
PlaySta­tion 5: Ihr könnt eure Lieb­lings-Games naht­los weiter­spie­len
Christoph Lübben
Praktisch: "Spider-Man" spielen, Gegner an die Wand nageln. Speichern, PS4 ausschalten, PlayStation 5 einschalten und weiterspielen
Ist das überhaupt noch ein Generationswechsel? Die PlayStation 5 kann auch eure PS4-Spielstände übernehmen. Das lässt euch nahtlos weiterzocken.
PlaySta­tion 4 und Xbox One: Kommt eine gemein­same Stre­a­ming-Platt­form?
Christoph Lübben
PlayStation 4 oder Xbox One? Bald könnte diese Frage weniger Gewicht haben
Sony und Microsoft sind nun ein Team: Erwartet uns eine Spiele-Streaming-Plattform für PlayStation 4 und Xbox? Denkbar wäre es zumindest.