Playstation 5 kommt laut Analyst schon 2018

Naja !6
Kommt der Nachfolger zur Playstation 4 bereits im nächsten Jahr?
Kommt der Nachfolger zur Playstation 4 bereits im nächsten Jahr?(© 2016 CURVED)

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in diesem Jahr soll Microsofts neue Spielkonsole mit dem Codenamen Xbox Scorpio in den Handel kommen. Laut Berichten wird das die leistungsfähigste Spielkonsole, die es bis dahin gegeben hat. Steht Sony dadurch unter Druck und muss nachlegen? Oder überrascht uns der Playstation-Bauer doch noch mit einer PS Neo?

Der Analyst Damian Thong hat sich jetzt ganz weit aus dem Fenster gelehnt und tippt auf einen Release der Playstation 5 für das Weihnachtsgeschäft 2018. Das ist eine gewagte These, doch völlig unwahrscheinlich ist der Gedanke einer zeitnahen neuen Konsole nicht.

Was wurde aus der Playstation "Neo"?

Bevor die Playstation 4 Pro angekündigt wurde, drehten sich die Gerüchte um eine Sony-Konsole mit dem Decknamen Neo, die vor allem der Xbox Scorpio Konkurrenz machen soll. Doch dann kam das Hardware-Update in Form der PS 4 Pro und niemand sprach mehr von Neo – sollte es tatsächlich der Name für die Zwischenkonsole gewesen sein?

Wenn wir einen Blick auf die Vergangenheit werfen, hat Sony Microsoft nie die Rolle des Platzhirschs überlassen. Steht jetzt zu Weihnachten 2017 nur die Xbox Scorpio mit ihren sechs Teraflops im Regal, hätte Sony dem nichts entgegenzusetzen. Denn die PS4 Pro konkurriert höchstens mit der Xbox One S – und selbst hier fällt das Vergleichen beider Plattformen schon schwer. Gibt es also doch noch irgendwo hinter verschlossenen Türen einen Prototypen einer leistungsfähigen Sony-Konsole? Offiziell gibt es darauf keine Hinweise.

Auf Augenhöhe mit PC-Grafikkarten?

Damian Thong schätzt nicht nur, dass die Playstation 5 in der zweiten Jahreshälfte 2018 auf den Markt kommt, sondern auch, dass diese Spielkonsole dann über eine Leistung von 10 Teraflops verfüge. Damit wäre die Konsole fast in der Liga der aktuell schnellsten PC-Grafikkarte (Nvidia Geforce GTX 1080 Ti, 800 Euro) angekommen. Doch wenn die Konsolen ihren Preis um die 400 Euro beibehalten sollen, scheint das so oder so schwierig zu werden. Dass so früh eine komplett neue Konsole auf den Markt kommen soll, will Thong am Profit des Unternehmens erkennen. Die Sony-Konsolen sowie die Playstation VR verkaufen sich sehr gut. Daran werde der Hersteller anknüpfen wollen.

Wir hier in der Redaktion von CURVED empfinden es als unwahrscheinlich, dass die nächste Playstation schon in greifbarer Nähe ist. Denn dann müsste Sony sicherstellen, dass neu entwickelte Spiele auf drei verschiedenen Konsolen (PS 4, PS 4 Pro und PS 5) laufen. Außerdem wären die Spieler sicherlich sehr vor den Kopf gestoßen, wenn sie schon wieder ein neues Modell vor die Nase gesetzt bekämen, obwohl sie das Geld gerade erst in eine Sony-Konsole investiert haben.

Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite" für Android läuft auf vielen Smart­pho­nes offen­bar nicht flüs­sig
Lars Wertgen3
"Fortnite" läuft offenbar nicht auf allen Android-Geräten rund
Die Beta-Version von "Fortnite" für Android hat offenbar Probleme mit der Performance. Die Entwickler haben sich der Sache bereits angenommen.
"Fort­nite": So bekommt ihr die neuen Outfits
Lars Wertgen
In "Fortnite" warten etliche Gefechte auf euch
Neue Outfits: Wer in "Fortnite" schon immer mal wie ein fieser Knacki oder ein mystischer Rabe aussehen wollte, bekommt nun die Gelegenheit.
Sony feiert 500 Millio­nen PlaySta­ti­ons mit trans­pa­ren­ter PS4 Pro
Lars Wertgen
Sony feiert sich mit einer Sonderedition der PlayStation 4 Pro selbst
Sony feiert einen Meilenstein: Weltweit wurden mehr als 500 Millionen PlayStation-Konsolen verkauft. Als Dank gibt es eine Sonderedition.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.