PlayStation 5: So gut könnten Spiele auf der Konsole aussehen

Auf der Game Developers Conference (GDC) 2019 hat Epic Games eine Demo zu Version 4.23 seiner Unreal Engine gezeigt. Spiele für die PlayStation 5 oder die Xbox Two könnten davon Gebrauch machen. Dementsprechend erwarten euch auf den Nex-Gen-Konsolen möglicherweise Actionsequenzen, wie ihr sie in dem Video über diesem Artikel seht.

Der Clip veranschaulicht, wozu das "Chaos" genannte neue "Physik- und Zerstörungssystem" in der Lage ist. Epic Games verspricht eine kinoreife Optik für in Echtzeit berechnete Szenen. Das bedeutet: In Spielen für die PlayStation 5 oder die Xbox Two könnte es so zugehen wie in dem Video. Darin seht ihr einen riesigen Roboter, der auf mehrere kleine schießt.

Auch für "Fortnite"?

Besonders beeindruckend ist, wie einige Fehlschüsse das Gebäude treffen und es zunehmend beschädigen. Nach und nach kommen unter den in Leidenschaft gezogenen Säulen sogar die Stahlträger zum Vorschein. Davon könnten vor allem Spiele profitieren, in denen die Interaktion mit Gebäuden möglich ist – wie etwa in den neueren Teilen der "Battlefield"-Reihe.

Ob das Feature auch bei "Fortnite" zum Einsatz kommen könnte, ist unklar. In dem Battle-Royale-Hit von Epic Games spielen beschädigte Gebäude ebenfalls eine große Rolle. Das Spiel basiert zudem bereits auf der Unreal Engine 4. Anderseits dürfte das gezeigte Feature mit hohen Systemanforderungen einhergehen, die etwa Smartphones oder die Nintendo Switch nicht erfüllen könnten. Dementsprechend ist davon auszugehen, dass "Chaos" eher bei Nex-Gen-Titeln für die PlayStation 5, die Xbox Two oder den PC zum Einsatz kommt.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5: Sony verrät Details zu Grafik und Lade­zei­ten
Francis Lido
"Spider-Man" lädt auf der PlayStation 5 deutlich schneller als auf der PS4
Diese Technik steckt in der PlayStation 5: Sony hat sich zur Hardware und deren Vorteilen für die Nutzer geäußert.
Mad Box mit neuem Design: So sollen PlaySta­tion-Killer und Game­pad ausse­hen
Christoph Lübben
Beim "PlayStation Switch"-Konzept kann der Controller an mehreren Stellen leuchten – ähnlich wie bei der Mad Box
Die Mad Box soll mit PlayStation 5 und Xbox Two konkurrieren. Auf Konzeptbildern des Herstellers wirken Konsole und Controller sehr futuristisch.
Vor der PS5: Neue PlaySta­tion 4 angeb­lich in Arbeit
Christoph Lübben
Die PlayStation 4 könnte in einer deutlich kompakteren Version erscheinen
Kommt die PlayStation 4 Super-Slim? Ein Reddit-Nutzer behauptet zu wissen, dass dieses Jahr noch eine neue Sony-Konsole erscheint.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.