Pokémon GO: Erster Spieler hat alle 145 Pokémon weltweit eingefangen

Peinlich !80
Dem Spieler Nick Johnson werden keine unbekannten Pokémon mehr angezeigt
Dem Spieler Nick Johnson werden keine unbekannten Pokémon mehr angezeigt(© 2016 CURVED)

Ihr wollt in Pokémon GO alle verfügbaren Pokémon fangen und so der größte Trainer aller Zeiten werden? Euch ist bereits jemand zuvor gekommen. Der Spieler Nick Johnson aus den USA hat alle 145 Exemplare beisammen – und dafür musste er einige Reisen absolvieren.

Zunächst einmal sammelte Johnson alle 142 Pokémon in dem Smartphone-Spiel Pokémon GO ein, die der aus New York stammende Amerikaner in den USA auftreiben konnte. Wie Venture Beat berichtet, war es für die übrigen Exemplare notwendig, den Kontinent zu verlassen und durch die Welt zu reisen. Glücklicherweise erhielt er dafür Hilfe von einem Sponsoren.

Hongkong, Paris und Sydney

Das Online-Reisebüro Expedia schaltete sich nämlich ein und ermöglichte es Johnson, Paris, Hongkong und Sydney für ein ausgedehntes Pokémon Go-Spiel zu besuchen. In Europa, Asien und Australien hatte er so die Möglichkeit, die ihm fehlenden drei Pokémon zu jagen. Dem Bericht zufolge fing er sogar unter dem Eiffelturm und vor dem ikonischen Opernhaus von Sydney die bunten Monster.

Mit 145 Exemplaren hat Johnson alle bislang freigeschalteten Pokémon gefangen. Insgesamt sammelte er auf seiner Weltreise laut Aussage seines Sponsoren ganze 5.000 Monster ein. Insgesamt gibt es eigentlich 151 Pokémon. Die fehlenden sechs sollen allerdings noch nicht in Pokémon Go freigeschaltet sein. Sobald Niantic, die Pokémon Company und Nintendo dies nachholen, wird Nick Johnson sich wieder auf die Reise machen müssen. Die Frage ist allerdings, wo die Betreiber die fehlenden Exemplare verstecken werden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Videos herun­ter­la­den in Chrome für Android: So funk­tio­niert's
Marco Engelien
Zum Herunterladen tippt Ihr in Chrome einfach auf den Pfeil.
Der Chrome-Browser für Android hat eine neue Funktion erhalten. Ab sofort könnt Ihr Webseiten und Videos offline speichern. So geht's.