Pokémon GO: Event mit legendären Monstern wird verlängert

Während des Events trefft Ihr häufiger auf wilde Pokémon
Während des Events trefft Ihr häufiger auf wilde Pokémon(© 2017 CURVED)

Niantic spendiert allen Trainern in Pokémon GO ein paar Extra-Tage für das aktuelle Event. Demnach könnt Ihr länger von diversen Boni profitieren, als es der Entwickler zunächst geplant hatte. Zudem sind ab sofort die ersten legendären Pokemon verfügbar; zwei weitere sollen "bald" folgen.

Das derzeitige Event von Pokémon GO endet nun am 27. Juli 2017 um 8 Uhr. Dies entspricht einer Verlängerung um knapp 72 Stunden: Zuvor hieß es, dass schon am 24. Juli Schluss ist. Innerhalb der verbleibenden Event-Laufzeit erhaltet Ihr laut der offiziellen Webseite zum Spiel doppelt so viel Sternenstaub und Bonbons wie gewöhnlich. Außerdem gibt es doppelt so viele Erfahrungspunkte. Zudem trefft Ihr mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit auf die kleinen Taschenmonster.

Zapdos und Lavados kommen

Zum Ausbrüten von Eiern müsst Ihr während des Events weniger Distanz zurücklegen, auch mit Eurem Pokémon-Buddy müsst Ihr aktuell nicht so große Strecken bewältigen, wie es in dem Mobile-Game normalerweise nötig ist. Zusätzlich könnt Ihr ab sofort die legendären Taschenmonster Arktos und Lugia in Raids treffen.

Demnächst sollen zwei weitere legendäre Pokémon ihren Weg in das Spiel finden: Niantic plant, Lavados und Zapdos "bald" einzuführen. Noch ist jedoch nicht bekannt, wann Ihr die Monster in Pokémon GO zu sehen bekommt. Der Entwickler kümmert sich auch weiterhin um neue Inhalte und spezielle Veranstaltungen: Anfang Juli 2017 ist ein Spezial-Event zur Jahrestag der App gestartet, in dessen Rahmen Ihr ein Pikachu fangen konntet, das die Mütze von Ash Ketchum trägt – dem Helden des Pokémon-Animes.


Weitere Artikel zum Thema
Zerti­fi­zie­rung bestä­tigt: Der Gear-S3-Nach­fol­ger heißt Galaxy Watch
Francis Lido
In FCC-Dokumenten ist die Rückseite der Galaxy Watch abgebildet
Die FCC hat die Galaxy Watch zertifiziert. Das Display soll angeblich kleiner sein als bei der Gear S3.
Das Xiaomi Mi Max 3 ist offi­zi­ell
Francis Lido
Das Mi Max 3 hat einen noch größeren Bildschirm als das Mi Max 2 (Bild)
Xiaomi hat das Mi Max 3 vorgestellt. Damit ist nun auch klar, wie viel das Gerät kostet.
Xbox One: Micro­soft will zur Games­com neues Zube­hör zeigen
Francis Lido
Microsoft könnte bald einen neuen Xbox-One-Controller vorstellen
Was hat Microsoft für die Gamescom 2018 geplant? Möglicherweise wir das Unternehmen ein neues Gamepad vorstellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.