Pokémon GO lässt euch künftig tauschen

Ein Freund von euch wünscht sich das Weihnachts-Pikachu? Ihr könnt es ihm nun schicken
Ein Freund von euch wünscht sich das Weihnachts-Pikachu? Ihr könnt es ihm nun schicken(© 2016 CURVED)

Pokémon GO wird noch mehr zu einer Gruppenaktivität: Die Entwickler rollen nun ein Update aus, das euch das Tauschen ermöglicht. Ihr habt sogar noch weitere Vorteile, wenn ihr euch mit euren Freunden in dem Mobile Game zusammentut. Ihr findet nun etwa Items, die ihr nicht selbst verwenden könnt – aber die für eure Freunde gedacht sind.

Innerhalb der nächsten Tage wird das große Update für Pokémon GO erscheinen. Danach könnt ihr Freunde über deren sogenannten Trainercode hinzufügen. Sobald eine Person eure Anfrage akzeptiert, wird diese schon in der Freundesliste aufgeführt. Dann ist es euch möglich, Pokémon untereinander zu tauschen, sofern euer Trainerlevel über 10 ist und ihr euch in der Nähe des jeweils anderen befindet. Ein Transfer kostet allerdings Sternenstaub. Offenbar erhaltet ihr aber bei einer Tauschaktion einen Bonbon für das jeweilige Taschenmonster mit dazu.

Nicht Freunde, sondern Superfreunde

Bei jedem Tausch wird euer sogenannter Freundschaftslevel erhöht. Jede Stufe reduziert dabei die Sternenstaub-Kosten für den Transfer. Euren Level steigert ihr auch dann, wenn ihr ein Geschenk an Freunde sendet. Diese erhaltet ihr, wenn ihr beispielsweise in einem Pokéstop die Fotoscheibe dreht. Selbst könnt ihr diese nicht öffnen, euch bleibt also nichts anderes übrig, als sie weiterzugeben. Sie können nützliche Items enthalten, unter Umständen ist sogar ein Pokémon-Ei mit dabei.

Ist ein Freundschaftslevel hoch genug, bekommt ihr Boni bei Arenen und Raid-Kämpfen. Zum Beispiel steigert sich der Angriff von eurem Taschenmonster. Ab einem bestimmten Level werdet ihr und eine andere Person sogar "Superfreunde". Mit diesem Status sinkt die benötigte Menge an Sternenstaub für den Tausch noch weiter. Einmal pro Tag können Superfreunde oder beste Freunde zudem einen Spezial-Tausch durchführen, der auch den Transfer von speziellen und legendären Kreaturen in Pokémon GO ermöglicht.


Weitere Artikel zum Thema
Handy mit zwei SIM-Karten: Wer braucht das eigent­lich?
Andreas Marx
Dual-SIM oder nicht? Hier erfährst du, für wen sich die zweite Karte lohnt.
Ein Handy mit zwei SIM-Karten ist praktisch, doch wisst ihr auch warum? Und welche Smartphones haben überhaupt zwei Steckplätze für SIM-Karten?
Samsung Galaxy: Mit Android Q kommt auch One UI 2.0
Viktoria Vokrri
Mit Android Q kommt auch One UI 2.0 auf Samsungs Galaxy Smartphones.
Mit dem Android Q Update soll Samsung seine Smartphones mit One UI 2.0 ausstatten – das Galaxy S11 bekommt sogar One UI 2.1. 
Xiaomi Mi A3: Diese Top-Featu­res hat der Herstel­ler bereits bestä­tigt
Francis Lido
Her damit !7Das Xiaomi Mi A3 bietet wohl ein ähnliches Design wie das CC9 (Bild)
Die Ausstattung des Xiaomi Mi A3 offenbart sich mehr und mehr. Der Hersteller deutet unter anderem eine Ultraweitwinkel-Linse an.