Pokémon Go: Nintendo soll Release-Termin in der kommenden Woche verraten

Her damit !98
Auch neue Infos zum Gameplay von Pokémon Go werden zur E3 erwartet
Auch neue Infos zum Gameplay von Pokémon Go werden zur E3 erwartet(© 2016 CURVED)

Die Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles gehört zu den größten Videogames-Messen der Welt. Das seit einiger Zeit erwartete Spiel Pokémon Go wird auf der kommenden Ausgabe der jährlichen Veranstaltung ebenfalls einen Auftritt haben. Wie Nintendo verrät, sollen am 15. Juni 2016 viele Fragen zum Spiel beantwortet werden. Auch die Bekanntgabe des Release-Termins wird erwartet.

Seit mehreren Monaten läuft der Beta-Test von Pokémon Go bereits und nach und nach dürfen immer mehr Spieler in immer mehr Ländern daran teilnehmen. Zuletzt kamen US-Spieler hinzu, die sich seit Mitte Mai registrieren durften. Wann der Beta-Test auch in Europa starten wird, haben Niantic Labs und Nintendo noch nicht bekanntgegeben. Vielleicht wird es auch hierzu neue Infos geben, wenn Nintendo seine Frage-und-Antwort-Runde am 15. Juni abhält.

Infos zum Bezahlsystem erwartet

Außer den Fragen nach dem Start der Pokémon Go-Beta in Deutschland und dem Release-Termin ist auch das Bezahlmodell ein spannendes Thema. Nintendo zufolge soll es ein Free-to-Play-Titel werden. Solche Spiele finanzieren sich für gewöhnlich durch Mikrotransaktionen für In-Game-Inhalte. Der Erfolg des iOS- und Android-Spiels dürfte davon abhängig sein, für was genau die Nutzer Geld ausgeben sollen – und wie fair die Preise sind.

Aufgrund einiger geleakter Bilder und Gamesplay-Szenen aus der laufenden Beta von Pokémon Go ist schon einiges über das Spielprinzip bekannt. Dennoch dürfen Fans gespannt sein, was die Entwickler des Titels auf der E3 noch alles über ihr Spiel verraten werden.


Weitere Artikel zum Thema
Tele­gram-Update bringt IFTTT-Support und lässt Euch wich­tige Chats anhef­ten
Michael Keller
Nach dem Update könnt Ihr Chats bei Telegram pinnen
Telegram hat ein Update erhalten. In der neuen Version könnt Ihr in dem Messenger unter anderem Chats an den oberen Rand der Liste pinnen.
iPads für die NHL: Eishockey-Teams sollen in Zukunft Apple-Tablets erhal­ten
Durch den Vertrag könnten alle NHL-Spieler mit iPads ausgestattet werden – Tim Cook würde sich freuen
iPads auf dem Eis: Die NHL soll Gespräche mit Apple über einen Sponsoren-Deal führen, durch den die Teams mit iOS-Tablets versorgt werden würden.
Huawei Honor Magic: Hoher Preis für Mi Mix-Konkur­ren­ten erwar­tet
Christoph Groth
Naja !5Das nächste Honor-Smartphone nach dem Honor 8 ist womöglich zum Premium-Preis erhältlich
Mit dem Mi Mix-Konkurrenten Honor Magic geht das Unternehmen wohl neue Wege: Voraussichtlich wird das Konzept-Smartphone teurer als bisherige Geräte.