Pokémon GO: Update bringt tägliche Belohnungen, neue "Nearby"-Funktion

Her damit !116
Die neue "In der Nähe"-Funktion zeigt Euch endlich die Pokémon auf der Karte an.
Die neue "In der Nähe"-Funktion zeigt Euch endlich die Pokémon auf der Karte an.(© 2016 CURVED)

Das neueste Update von Pokémon GO enthält unter anderem die vor Kurzem angekündigten täglichen Belohnungen. Gleichzeitig hat Niantic die neue "In der Nähe"-Funktion für weitere Regionen freigeschaltet.

In der letzten Woche hat Niantic die täglichen Belohnungen angekündigt und seit heute stehen sie mit dem Update auf die Version 0.45.0 (Android) und 1.15.0 (iOS) zur Installation bereit. Für das erste gefangene Pokémon und den ersten besuchten Pokéstop eines Tages gibt es extra Erfahrungspunkte und Sternenstaub und nach sieben Tagen ohne Unterbrechung noch einen extra großen Aufschlag.

Tägliche Belohnungen, reservierte Arenen

Darüber hinaus behebt das Update natürlich kleine Fehler und bringt zwei Veränderungen an den Arenen mit. So steht Euch in Zukunft, wenn Ihr den Anführer einer Arena besiegt und sie danach leer ist, für einen kurzen Zeitraum das exklusive Recht zu, ein Pokémon in die Arena zu setzen. Andere Spieler müssen warten. Außerdem verliert eine Arena ab sofort mehr Prestige, wenn Ihr einen Verteidiger besiegt und erhält weniger Prestige, wenn Ihr in einem Gym trainiert.

Verbesserte "In der Nähe"-Funktion breitet sich aus

Bereits seit August testet Niantic eine verbesserte "In der Nähe"-Funktion. Sie zeigt Euch die in der Nähe befindlichen Pokémon nicht nur mit einem Foto des Ortes anstelle der Grashalme, sondern sogar auch auf der Karte an. Bisher war sie aber nur in San Francisco verfügbar, breitet sich aber jetzt langsam aus. Niantic zufolge können jetzt auch Spieler in weiteren Bereichen der Bay Area, in Seattle und in Teilen von Arizona auf die überarbeitete Funktion zugreifen. Hoffentlich dann bald weltweit.


Weitere Artikel zum Thema
Amaz­ons neuer Fire TV Stick unter­stützt Alexa
Marco Engelien2
Den neuen Amazon Fire TV Stick könnt Ihr per Sprache steuern.
Mit Amazons neuem Fire TV Stick könnt Ihr nicht nur Serien streamen, sondern auch Euer Smart Home steuern. Möglich macht es die Integration von Alexa.
Nintendo Switch: Sichert Euch jetzt Euren Nintendo Account
Stefanie Enge1
Supergeil !7Für die neue Nintendo-Konsole bekommt Ihr neue Nutzernamen
Für die Nintendo Swtich benötigt Ihr einen Nintendo Account, um Freunde zu adden oder im Onlineshop einzukaufen. Wie Ihr den anlegt, erfahr Ihr hier.
WhatsApp Status: Auch WhatsApp kann jetzt Stories
Marco Engelien5
Weg damit !103WhatsApp Status erinnert an Snapchat Stories.
Die nächste Facebook-Tochter bedient sich bei Snapchat. Nach Instagram führt nun auch WhatsApp eine Stories-Funktion ein. Der Name: WhatsApp Status.