Powerbeats 3 und Studio Wireless: Beats und Balmain bringen Sonderedition

Das Gesicht der Kampagne von Beats und Balmain ist Kylie Jenner
Das Gesicht der Kampagne von Beats und Balmain ist Kylie Jenner(© 2017 Beats)

Falls Euch die Powerbeats 3 und Studio Wireless von Beats by Dr. Dre in den bisher verfügbaren Farben optisch nicht gefallen, könnten Euch vielleicht die nun veröffentlichten Sondereditionen zusagen. Die in Zusammenarbeit mit dem französischen Mode-Label Balmain kreierten Farbausführungen verleihen den Kopfhörern einen luxuriösen Touch, sind allerdings auch nicht ganz günstig.

Der offiziellen Pressemitteilung zufolge könnt Ihr die Beats-Balmain-Sondereditionen der Powerbeats 3 und der Studio Wireless jeweils in den Farben Khaki und Urban Safari erwerben. Ein Merkmal beider Farbvarianten ist die Verwendung von Gold-Metallic: Bei den Kopfhörern Studio Wireless sind zum Beispiel große Teile der Hörmuscheln in dieser Farbe gehalten. Zudem sind die Modelle mit dem Balmain-Schriftzug versehen.

Neues Design, neuer Preis

Mit dem Design hat sich allerdings auch der Preis für die Kopfhörer geändert. Die Powerbeats 3 kosten in der herkömmlichen Ausführung etwa 200 Euro. Für die Sonderedition werden im Online-Shop von Apple knapp 250 Euro fällig. Im Lieferumfang ist allerdings noch eine kleine Tasche von Balmain enthalten, in der Ihr die Kopfhörer verstauen könnt. Die Tasche fällt besonders durch ihren goldenen Reißverschluss und einer ebenfalls in Gold gehaltenen Plakette mit dem Logo des Mode-Labels auf. Davon abgesehen ist diese in Khaki oder Urban Safari gehalten – abhängig davon, welche Kopfhörer-Ausführung gewählt ist.

Einen deutlich größeren Preisunterschied gibt es bei den Studio Wireless von Beats: Während die Standard-Variante zur unverbindlichen Preisempfehlung von 380 Euro zu haben ist, kostet die Balmain-Edition beinahe doppelt so viel: Etwa 700 Euro müsst Ihr für diese im Online-Shop von Apple zahlen. Auch hier gibt es allerdings die passende Balmain-Tasche zum Verstauen der Kopfhörer dazu. Als Werbegesicht für die Sondereditionen wurde übrigens Kylie Jenner verpflichtet, die sich über Ihr Mitwirken offenbar freut: „Da Beats meine Lieblingskopfhörer sind, bin ich besonders aufgeregt Teil dieser Kampagne zu sein. Musik bedeutet mir sehr viel."


Weitere Artikel zum Thema
Apple Pay deak­ti­vie­ren: So kehrt ihr dem Bezahl­dienst den Rücken
Joerg Geiger
Wollt ihr Apple Pay nicht benutzen, könnt ihr den Dienst deaktivieren.
Apple Pay kann praktisch sein – wer aber nicht mit seinem Smartphone bezahlen will, muss ein paar Dinge tun. Wir erklären, was.
iPhone 7 bei Aldi: Lohnt sich der Kauf?
Francis Lido
Das iPhone 7 ist mittlerweile vier Jahre alt
Aldi bietet das iPhone 7 für unter 300 Euro an. Ist das ein guter Deal oder solltet ihr lieber davon Abstand nehmen? Wir verraten es euch.
Apple zieht Umsatz­pro­gnose zurück: Kommt es nun doch zu Liefe­reng­päs­sen?
Claudia Krüger
Das Coronavirus (Covid-19) führt auch bei Apple zu unsicheren Zeiten.
Apple zieht seine Umsatzprognose für das laufende Quartal zurück. Kommt es nun doch zu Lieferengpässen?